Montag, 17. Februar 2020

Mal richtig auspowern

Hallo,

es läuft wie man so schön sagt. Aber laufen ist eben nicht alles. Klar, Familie, Freunde, Gesundheit und Co. sind ebenso wichtig. Aber sportlich sollte eben auch noch mehr sein als "nur" laufen.
Manch einer macht Stabilisationstraining oder trainiert mit etwas Gewichten, wie ich mit meinen Kettleballs.
Und da ich nun mal auch Abwechslung gerne habe habe ich mich im Shop in dem ich die Kettleballs erstanden habe, Gorilla Sports, wieder umgesehen. Und dann hatte ich eine Idee. Ich habe ja bereits 2, bald 3, Jungs und diese, so bestätigt sich dieses Vorurteil fast jeden Tag wieder, brauchen sehr viel Bewegung und wissen oft nicht wohin mit ihrer Kraft. Und da ich zwar noch gegen die 2 ankomme, dass jedoch immer schwerer wird musste ein anderer Gegner her: Ein Boxsack.
Nicht nur für die zwei kleinen Großen sondern auch für mich. Also ran an die Tasten und bestellt.

Das erste Training war dann nach einer etwas mühsamen Lieferung das Aufhängen und Befestigen. Aber mit gemeinsamen Kräften schafften wir den Boxsack an die Decke zu bekommen.
Von dem Moment an gab es dann kein Halten mehr:



Natürlich habe ich auch gleich passende Handschuhe für die kleinen Hände mitbestellt. Denn ohne geht es zwar kurzzeitig bei mir, aber den Kindern würde es kein Spaß machen.
Aufgehängt ist der ganze Sack so, dass ich immer wenn ich zu meinen Laufsachen will dort vorbei muss. Also kann ich ganz praktisch, davor oder danach noch ein wenig mich auspowern.
Und gerade mein Großer kann während anstregenden Phasen ganz einfach mal die Handschuhe anziehen und dann anschließend wieder den Hausaufgaben widmen.

Bis dahin:
Besser so wie auf dem Pausenhof

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    das ist eine sehr coole Sache. Wir hatten auch so einen. Unsere jüngere Tochter hatte den bei sich im Zimmer hängen.
    Manchmal muss man einfach Frust abbauen. Und wie du schon sagst: besser am Boxsack als auf dem Schulhof :-))
    Und du kannst dich mal schön warm machen vor dem laufen. Einfach erstmal den Boxsack bearbeiten.
    Viel Spaß mit dem Teil
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Spaß werden wir sicherlich haben. Und so schnell hänge ich den auch nicht mehr ab-viel zu anstregend.

      Löschen
  2. Lieber Markus,
    ich war mal in einer Abteilung, in der der Chef sich überlegt hatte, einen Boxsack in ein leeres Zimmer zu hängen, um den Mitarbeitern zwischendurch die Möglichkeit zu geben, sich auszupowern. Leider wurde da aber nichts draus... :)
    Tolle Idee, ich hoffe, ihr müsst euch nicht darum prügeln, wer als Erster ran darf! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen meine Jungs würde ich den Kürzeren ziehen, deswegen lasse ich gerne den Vortritt ;)

      Löschen
  3. Na, da heißt es ja künftig nicht mehr "Hau rei" sondern "Hau drauf"

    Dann mal viel Vergnügen mit dem Teil und nur noch (bald vier) ausgeglichene Jungs. Die arme Mama :-)))

    VGV

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange meine Frau heil bleibt und der Boxsack auf Dauer nicht ist alles gut :)

      Löschen
  4. Lieber Markkus,

    wenn du jetzt "noch" gegen die 2 ankommst, was passiert, wenn sie regelmäßig trainieren ... dann musste zusehen, dass du wenigstens noch schnell genug (weg)laufen kannst! ;-)

    LG Manfred

    AntwortenLöschen