Freitag, 1. Februar 2019

So kann es bleiben

Hallo,

Jahresanfang. Zeit für einen Neustart. Und der ist mir bisher auch ganz gut gelungen:




Waren es im Dez. 2018 noch gerade 184 km und eine regenerativer Monat um das Jahr entspannt ausklingen zu lassen und kleinere Baustellen am Körper wieder Zeit zu geben so läuft dieses Jahr der Januar mit 310 km doch ganz anders an. Wobei man sagen kann dass bei mir der Januar meist doch ein sehr sportintensiver Monat ist. So hatte ich im Januar 2018 327 km geschafft.

Durch die oft schneebedeckten Wege und deren Rutschigkeit habe ich leider nicht so häufig geschafft auch mal wieder Tempotraining einzubauen. Gerade einmal draußen und zwei Mal auf dem Laufband ging es schneller zu Sache. Aber die Grundlagen stimmen.


So gab es auch bereits drei Tage an denen ich die 30 km pro Tag geknackt habe. 2 Mal zu Fuß zur Arbeit; einfache Strecke 17 km. Und einmal 46 km am Stück. Wieder ein großer Teil des Rößlewegs den ich dann jedoch durch die Stadt aufgrund von Glätte abgekürzt habe.

Auch 2 Läufe mit etwas mehr Höhenmetern waren dabei um mich langsam aber sicher in Richtung der Jahreshighlights zu trainieren. Einmal auf 6,5 km über 450 Höhenmeter und einmal auf 9 km 300 Höhenmeter zeugen von dem Willen da wieder mehr zu trainieren.

So, der Anfang ist gemacht. Das Ziel vor Augen. Der Wille weiterhin ordentlich zu trainieren da. Wenn ich jetzt verletzungsfrei bleibe wird das was dieses Jahr.

Bis dahin:
Erstmal auf's Laufband in der Mittagspause

Markus

Kommentare:

  1. Guten Morgen Markus,
    sehr fleißig! :)
    Ich bin zuerst schon erschrocken, weil ich nur las: Lauf - 26h, 310 km; und es zuerst für EINEN gehalten habe! :o :o :o
    Gut, dass es sich um deine Monatsbilanz handelt - weiter so! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, für ein Lauf wäre es dann doch etwas viel und vor allem die Zeit der Hammer ;) Aber so aufgeteilt war es ganz nett anzusehen.

      Löschen
  2. Geil, von solchen Distanzen träume ich momentan nur!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange du träumst schläfst du ja immerhin ganz gut ;-)

      Löschen
  3. Die Spur und die Richtung stimmt, da kann das Jahr 2019 ja kommen. Ist denn der Hausumbau erledigt? Oder stehen da noch Dinge an?

    Salut

    AntwortenLöschen
  4. Sehr löblich. Einfach weitermachen und aufs Jahreshighlight hinarbeiten! 46km ist ja schon eine gute Hausnummer für Januar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn es so weiter läuft mache ich mir wenig Sorgen

      Löschen
  5. Wow, 31 Aktivitäten 👍 warst Du da jeden Tag unterwegs, oder an einige Tage mehrmals? Egal wie, so kann es auf jeden Fall weitergehen!! 😊
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War an mehreren Tagen mehrmals unterwegs und habe durchaus auch mal 2 freie Tage hinter einander gehabt, eigentlich alles ganz entspannt bisher

      Löschen
  6. Über 300 km, Angeber! :-)))

    Allerdings habe ich für mich gerade einen neuen Januar-Kilometer-Rekord aufgestellt. Sind aber gerade mal etwas über 200 ;-)

    VGV

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Markus,
    also wenn ich 300km in 26 Stunden laufen wollte, wäre das bei mir permanentes Tempotraining :-)))
    Irre Leistung für einen Monat. Wobei Laufbandlaufen stelle ich mir ähnlich öde vor wie Rolle fahren. Aber es gibt ja Leute, die dem etwas angewinnen können.
    Dann schön gesund bleiben und dann kann das so weiter gehen :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war nie länger als 20 min auf nem Laufband. Das reicht für knapp 5 km ;) Tempotraining eben :)
      Aber meinen ersten Marathon bin ich in der Vorbereitung fast ausschließlich auf dem Laufband gewesen, das war monoton :(

      Löschen
  8. Beeindruckend. So mal eben 46 km laufen .... das ist bei uns schon fast das Saison Highlight (Karwendelmarsch). Gutes Gelingen für all Deine Laufvorhaben 2019.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war echt für mich auch beeindruckend dass es so gut lief zu Jahresbeginn. Schauen wir mal ob das so weiter geht

      Löschen
  9. Lieber Markus,
    sehr schön! Bleib dran und gesund! ;-)

    Nein, ich will nicht neidisch werden, oder zu sehr an die guten alten Zeiten denken, in denen ich auch mit fast 400 km ins Jahr eingestiegen bin. - Jetzt bin ich zufrieden, dass es noch geht! ;-)

    Also, jetzt nicht übertreiben, will ich doch von einem erfolgreichen Jahreshighlight von dir lesen ... und wie du es gemeistert hast!

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn es läuft dann läuft es und dann genießen wir es und machen ansonsten das Beste daraus!

      Löschen