Montag, 7. Januar 2019

Alternativtraining zum Laufen

Hallo,

zum Jahreswechsel habe ich mir vorgenommen nicht nur wieder mehr und intensiver zu laufen sondern auch mehr Kräftigung durchzuführen. Und zwar "nicht nur" Stabilisationstraining ohne Geräte sondern auch mit Zusatzgewicht.
Und wie praktisch ist es dann wenn es zu Weihnachten ein Kettlebell-Set gibt. Warum diese Kettlebells jetzt schon zu meinen Lieblingen gehören?


Zum Einen sind sie absolut handlich und leicht zu verstauen. In meinem Fall liegen sie immer griffbereit hinter dem Sofa und trotzdem gut versteckt.
Außerdem gefällt mir die Kunststoffummantelung echt gut, dadurch habe ich keine "hässliche" und kalte Stahlkugel zum Trainieren sondern angenehm griffige und warme Gewichte.
Überzeugend finde ich bei diesem Produkt auch den Preis der Kettlebell. Habe mir dieses Set hier rausgesucht und wenn ich im Vergleich Hanteln (egal ob Kurz- oder Langhanteln) dazu anschaue sind Kettlebell echt fair bewertet. Auch wenn es natürlich ein Nachteil ist dass das Gewicht nicht schnell gewechselt werden kann. Aber deswegen ja auch das Set für mich mit den entsprechenden Gewichten.
Auch möchte ich keine Stunden mit Krafttraining verbringen und mit einer einzelnen Kettlebell sind bereits unglaublich viele Übungen machbar. Nur sollte man vielleicht nicht gleich mit der 24 Kilogramm schweren Kettlebell beginnen :-)

Ich nutze dass die Dinger nun fast jeden Tag und hoffe dass sich bald ein erster Erfolg einstellt. Übungen hierzu finde ich online in großer Anzahl, wobei es sich in zwei Kategorien unterscheidet. Kraft und Explosivität. Beides absolut sinnvoll bei mir, wobei ich sicher kein Hulk werden will und das für's Laufen hinderlich wäre. Aber einen stabileren Rumpf, kräftigerer Oberkörper und Beine schaden absolut nicht.

Und hier mal noch meine bisherigen Lieblingsübungen:

Sit-Up's mit Zusatzgewichten:


Kniebeugen mit Kettlebells:






Armtraining:





 Rumpfkräftigung:


Ich bin mir sicher da kommen noch viele neue spannende und schweißtreibende Übungen hinzu.

Bis dahin:
Wie trainierst du?

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    die Dinger sehen doch wirklich recht freundlich aus. Fast schon harmlos :-).
    Und ich bin mir sicher, du wirst es merken. Gerade für das Laufen von langen Strecken ist eine starke Rumpfmuskulatur sehr sinnvoll. Viele unterschätzen immer, wieviel Kraft du im Rumpf benötigst beim Laufen. Da kann das Jahr ja nur gut werden :-)
    Ich gehe inzwischen auch wieder regelmäßig einmal wöchentlich ins Fitnessstudio um zu trainieren. Und einmal wöchentlich haben wir professionelles Rumpfstabi Training vom Verein. Zirkeltraining, welches meistens in einem bösartigen Muskelkater endet :-)))
    Aber wenns schee macht ... ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, echt nett solange man das Paket in dem sie verschickt werden nicht selbst tragen muss ;)
      In gewisser Weise macht es ja auch echt Sinn vernünftig und ausgeglichen zu trainieren, aber der Anreiz fehlt leider manchmal :)

      Löschen
  2. Wie trainierst Du? Böse Frage, Markus!

    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit den Dingern.

    VGV

    AntwortenLöschen
  3. Noch im Studio. Will ich aber kündigen und auf funktionales Training umsteigen.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,
    also mit gefallen die Dinger auch. Sehen knuffig aus - besonders in Orange! ;)
    Das ist sehr löblich, wenn du mehr in Richtung Stabi machst. Ich brauche da immer ein wenig Motivation von außen. Am leichtesten fällt es mir in der Gruppe. Zuhause plag ich mich gar nicht gerne. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu jeder Farbe ein Gewicht. Vielleicht gibt es ja noch schönere und schwerere Farben ;)

      Löschen
  5. So ist es richtig, ich mache das schon etwas länger: https://ultraistgut.wordpress.com/2015/03/26/balance-board/?preview=true

    AntwortenLöschen
  6. Sind das gute Vorsätze? Viel Spass beim moderaten Krafttraining, Kettlebell-Training lebt auf jeden Fall von der Bewegung

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch, Christian, auch. Aber eben auch das Wissen etwas tun zu müssen :)

      Löschen
  7. Einen guten Vorsatz für das neue Jahr, mehr Kraft- und Stabitraining da bin ich dabei - (das habe ich im letzten Halbjahr nämlich wegen Zeitmangel ziemlich vernachlässigt...).
    Es sieht gut aus, Dein neues Kettelbellset, da ich aber schon genug Hanteln habe, bleibe ich dabei.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn man bereits andere Hanteln hat würde ich diese auch weiterhin verwenden, oder wieder damit beginnen ;)

      Löschen