Montag, 10. Dezember 2018

Fast nix geht mehr

Hallo,

ja, fast nix geht mehr. Zumindest aber meine Laufuhr wieder. Auch wenn ich mir dank eurer vielfältigen Tipps schon nach einem Ersatzgerät umgesehen habe so musste ich nach einem Hardreset doch einsehen dass die Laufuhr noch funktioniert und ich nicht noch mehr Elektroschrott erzeugen muss. Auch wenn der Reiz etwas neuem immer da ist. Solange es funktioniert und auch ein Laufschuh sich nicht in alle Einzelteile auflöst wird nix weggeschmissen. Wer weiß wofür es noch gut sein könnte. Schwabe eben ;-)

Zwar läuft also der Zeiger jetzt wieder, aber ich nicht mehr. Oder kaum noch. Nach dem Rößle, oder eigentlich schon davor, schmerzte meine Achillesferse. So dass ich schon ganzschön unrund gelaufen bin. Die Tage danach ging selbst spazieren nur noch mit Schmerzen und Humpeln. Also viel Kühlen und Rollen. Und ab und an mal ganz kurz an's Laufen denken. Doch jedes Mal beim Anlaufen tat's eben doch wieder weh. Aber nun nach 2 Wochen ohne viel Belastung sind die Schmerzen fast weg. Hoffentlich auch noch wenn ich wieder mehr laufe.

Und dann kam letzte Woche auch noch ne Erkältung dazu. Was die Pause nur noch verlängerte. Aber wenn dann kommt eben alles zusammen. So konnte mein Körper wohl das erste Mal dieses Jahr mal etwas länger regenerieren und entspannen. Mal schauen ob es sich auch auszahlt.

Einen richtigen Jahresendspurt werde ich jetzt aber auch nicht mehr hinlegen. Bis zu meines Jahresziel von 3000 km fehlen mir nur noch 58 Kilometer. Die sind auch so ganz gut machbar. Und dann habe ich mir wirklich vorgenommen ab Januar systematisch zu trainieren und nicht nur heute so - morgen so. Aber lasst mich bloß mit Trainingsplantipps in Ruhe. Etwas Freiheit will ich mir bewahren. Aber ich weiß eben auch schon was so kommen wird und was mein Körper im Frühjahr und Frühsommer leisten muss. Dazu dann bald mehr.

Bis dahin:
Entspannt Richtung Weihnachten

Markus

Kommentare:

  1. Dann besser Dich in aller Ruhe. Die 58 km schaffst Du auch noch auf einem Bein hinkend. Und selbst wenn nicht, wäre doch auch egal.

    Genieße die Adventszeit!

    VGV

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus,
    ich glaube manchmal unsere Körper schaffen sich einfach die Pausen, die sie brauchen.
    Aber nichtsdestotrotz wünsche ich dir gute Besserung und schmerzfreie Restkilometer! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und wenn sich dann noch wie hier etwas überlagert darf es gerne ne Pause sein

      Löschen
  3. Lieber Markus,
    also um die 58 km brauchst du dir keine Sorgen zu machen! Und das mit der Erkältung kannste auch positiv sehen: bis du die auskuriert hast, ist die Achillessehne allemale wieder fit! ;-)
    Wer 3000 km im Jahr läuft, braucht auch keine Trainingstipps! Das kriegste sehr gut alleine hin ... und wenn es mal nicht so systematisch geht ... genau, Freizeit brauchste auch noch und die Familie dich!
    Bis denne!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Ich laufe ja nicht nur sondern mache das als schönen Ausgleich!

      Löschen
  4. Lieber Markus,
    wow, knapp vor 3000, super! Aber eben deshalb, der Ferse gut Zeit lassen, sonst wird das mit den Zielen nächstes Jahr nix.
    Und was eine neue Uhr angeht, das sehe ich wie Du, warum Kommerz, wenn die alte es wieder tut? Wenn die dann mal ganz in die Grätsche geht, ist sicherlich schon wieder was superduperneues am Markt. Und überhaupt, neue Uhr macht auch nicht schneller. Wobei, wenn ich Deine Andeutungen so lese, da wird wohl nächstes Jahr ein Wirbelwind durchs Schwabenland brausen...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, gerade in der Vorweihnachtszeit muss nicht alles gekauft werden nur weil es günstig erscheint ;)
      Nunja, ob es schnell wird weiß ich noch nicht, aber zumindest wird es etwas strukturiert ;)

      Löschen
  5. Na, das kommt mir ja alles sehr bekannt vor, von Achilles bis Erkältung! Meine Fenix läuft zwar noch, aber ihr Akku ist doch nach 3 Jahren deutlich geschwächt.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und auch bei dir wird das alles wieder so wie's sein soll!

      Löschen
  6. Das ist eine sehr gute Einstellung in unserer Wegwerfgesellschaft!
    Das hört sich nicht gut an mit Deiner Achillessehne… da kam die Erkältung wohl unter umstände genau richtig, damit Du noch ein bisschen länger Pause machst – Dein Körper wird schon wissen warum 😉
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, immer alles wegschmeißen muss echt nicht sein, egal ob man es gerne tun würde.

      Löschen
  7. Ich drück die Daumen, dass Du für den Rest des ahres gesund bleibst, ansonsten ist halt ein Hardreset, wie bei der Uhr fällig...
    Viel Spass beim strukturierten Training...was auch immer das bedautet 😂

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch noch nicht wie ich das wirklich umsetzen will, aber irgendwie muss ich wieder in die Gänge kommen ;)

      Löschen
  8. Lieber Markus,
    manchmal kommt es ganz schön dicke, aber ich hoffe mal, deiner Achilles Sehne geht es wieder besser und die Erkältung ist abgeklungen. Pass schön auf dich auf, die 3000 zu erreichen ist nicht so hoch einzuordnen, wie auszukurieren und wieder gesund loszulegen.
    Und sind wir doch mal ganz ehrlich: 2950 km hört sich doch auch ganz schön viel an :-)))
    Also für mich unerreichbar viel :-)
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber 3000 km ist doch noch schöner und sollte, falls ich endlich mal wieder n Po hochbekomme, auch kein Problem mehr sein.

      Löschen
  9. 3000 km sind schon eine Nummer, bei mir sind es 1000 weniger. So eine runde Zahl mötiviert dann auch in der grauen Zeit zu laufen.

    Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Und zu Jahresbeginn gibt's dann neue Ziele!

      Löschen
  10. Ich hoffe du bist wieder fit und kannst deine Laufpläne verfolgen! Ich kann dir für den Winter nur empfehlen, auf jeden Fall vorzusorgen. Ich nehme regelmäßig natürliches Vitamin C zu mir, um meine Abwehrkräfte zu stärken. Die trockene Heizungsluft im Winter tut den Schleimhäuten einfach nicht gut und lädt Viren ein sich einzunisten. Da sorge ich lieber immer vor, bevor ich eine Laufpause machen muss.

    Grüße
    Ringo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau, und ich ernähre mich lieber einfach gleich gesund bevor ich so n Zeug einnehmen muss...

      Löschen