Dienstag, 12. September 2017

Familienausflug zum Sport

Hallo,

am Samstag war es wieder soweit. Der Marbacher Gassenlauf stand an. Und wieder durfte die Familie mitlaufen. Also meine zwei Jungs. Und ich.
Zwar war das Wetter sehr wechselhaft und vor dem Kinderlauf Regen und nach meinem Lauf wurde es wieder sehr nass aber dazwischen hielt er sich zurück und so konnten wir viel Spaß haben.
20 Minuten bevor es für mich auf die 10,5 km lange Strecke ging waren meine beiden Jungs dran. 350 Meter um den Schillerpark und dann ab ins Ziel. Während der Große bereits beim Startschuss los rannte und die Strecke wunderbar alleine bewältige brauchte der Kleine noch etwas Motivation und Unterstützung. Kein Wunder bei seinem ersten Lauf mit 17 Monaten :-)


Im Ziel gab es dann für beide eine Brezel und Papa durfte sich für den Start bereit machen. 3 Runden a 3,5 km durch die wunderschöne Altstadt von Marbach standen an. Insgesamt mit über 200 Höhenmeter und vielen engen Kurven auf Kopfsteinpflaster. Also ziemlich anspruchsvoll und nicht bestzeitentauglich, aber ein großer Spaß und super Training.
Am Start sortierte ich mich nicht ganz vorne ein, da standen viele Schüler die jeweils nur eine Runde zu laufen hatten und gleichzeitig starteten. Aber bereits nach einem Kilometer hatten  wir diese überholt und machten uns in einer 10er Gruppe auf den Weg an den tiefsten Punkt. Ich versuchte irgendwie dran zu bleiben und meinen achten Platz zu halten. Garnicht so einfach. Aber auf den Weg zurück nach oben konnte ich dann zwei Läufer überholen während jedoch alle anderen vor mir immer weiter außer Sichtweite liefen. Kein Wunder wenn man nur wenige hundert Meter bis zur Kurve gerade aus sehen kann. Auf jeden Fall lief ich fast die gesamte zweite Runde sehr einsam. Bis zur letzten Steigung. Da standen dann die ersten Überrundungen an und es wurde wieder etwas interessanter auf der Strecke. Und so zog es sich auch die dritte Runde. Am tiefsten Punkte merkte ich jedoch wieder wie einer hinter mir etwas Gas gab und näher kam. So nicht, dachte ich mir und beschleunigte nochmals. Und als wir dann wieder oben waren und zum Abschluß auf die 350 Meter Runde laufen durften hatte ich einen guten Überblick und sah dass er doch 150 Meter hinter mir war. Genug um meinen Großen vor der Zielinie zu schnappen und gemeinsam mit ihm die letzten 30 Meter zu laufen. 5 Sekunden Vorsprung waren es dann noch, aber die reichen ja auch.





Im Ziel kam dann ein großer Regenschauer und die Gewissheit das zum sechsten Platz gereicht hat. Und zum ersten der Altersklasse. Und eine neue Bestzeit auf dieser Strecke. 42:28 min und damit über eine Minute schneller wie jemals zuvor. Hätte ich nicht gedacht und erwartet, nehme ich aber gerne mit.




Bis dahin:
Zusammen macht's mehr Spaß

Markus

Kommentare:

  1. Gut gemacht, Markus, kein Wunder bei der familiären Unterstützung!

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, Sohn Nr. 2 ist auch schon 17 Monate...

    Aber bis er Papa einholt wird es bei Deinem Tempo wohl doch noch etwas dauern:-)

    VGV

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Zeit rennt so unglaublich schnell. Und wenn die Jungs so weiter rennen haben sie mich bald ;)

      Löschen
  3. Lieber Markus,
    super, herzliche Glückwünsche! Und da scheint ja Dein Laufgen auch bei den Jungs angekommen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Große will immer und überall mitrennen :)

      Löschen
  4. Lieber Markus,
    wow, gratuliere!
    So ein verwinkelter Lauf ist ja auch mal ganz lustig. Da ist die Überraschung größer, wenn man dann nach der nächsten Kurve sieht, wer vor einem liegt! :D
    Toll, dass ihr im 3er Team an dem Tag gestartet seid! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..oder man sich ganz gut vor seinen Verfolgern verstecken kann ;)

      Löschen
  5. Gratulation, aber nicht schon die Kleinkinder auf Bestzeit drillen 🤣

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz sicher nicht. Einfach nur Spaß haben und mit einem Lächeln ins Ziel!

      Löschen
  6. Voll süß der Kleine :-)
    Schön wenn die Kiddis auch Bock auf Bewegung haben. Aber der Papa macht es ja vor.
    Glückwunsch zum AK Sieg und zum 6. Gesamt. Und natürlich für den Kleinen zur Premiere :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
  7. Mein Glückwunsch zum gelungenen Familienausflug und AK-Sieg!

    AntwortenLöschen
  8. Früh übt sich und beim Großen scheint es sich ja zu bewähren, wenn er so gerne läuft. Herzlichen Glückwunsch auch zum Ergebnis - toll dass du da noch die Zeit hattest die letzen 30m zusammen zu laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich immer wenn ich laufen gehe will er mit ;)

      Löschen
  9. Glückwunsch, Markus, zur neuen PB! Und Dein Kleiner fängt ja früh an - mit 25 gewinnt er dann Boston und Berlin? Gibt es nicht auch Läufe mit Familienstaffeln, da wärt Ihr dann glaube ich unschlagbar ... Hauptsache, es hat Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis wir alle zusammen laufen dauert es wohl noch n paar Jahre, aber dann sind die sicherlich auch schneller als ich :)

      Löschen