Dienstag, 6. Dezember 2016

Der Nikolauslauf hat mich geschafft


Hallo,

mein Nikolauslauf fand bereits am Samstag in einem großen Einkaufszentrum statt. Nein, kein Geschenkemarathon. Glücklicherweise.
Nur ein Lauf über eine knapp 1 km lange Rundstrecke. 90 Minuten lang. Mit ein paar Hindernissen gespickt wie Treppenhäuser, Betonbarrieren zum Überklettern, Netze zum Hochklettern und Taue zum Abseilen. Und das ganze teilweise auf Sand. Soll ja auch anstrengend sein. Und mindestens eine Nikolausmütze war Pflicht.
Und weil es um den guten Zweck geht sollte es auch keine Preise für die meisten Runden geben sondern am Ende eine Verlosung von zehn Preisen unter allen Teilnehmern. Wobei derjenige der mehr Runden schaffte größere Chancen hatte da wir auf jeder Runde eine kleine Christbaumkugel mit unserer Startnummer beschriften durften und diese dann in eine Lostrommel geworfen wurde.
Trotzdem wollte ich natürlich möglichst viele Runden laufen um die Chance zu erhöhen. Und so ging ich vom Start an vorne hinweg.
Vom EG startend ging es ins UG, durch das Parkhaus, über Treppen ins OG, über das Parkdeck, über Treppen ins EG, dann eine Runde auf einem Trampelpfad um den Sportplatz, über Betonbarrieren, direkt hoch ins Netz und von dort am Tau abseilen. Dann wieder Treppen hoch ins OG, über das Parkdeck, ins UG, durch das Parkhaus, ins EG und ab zur nächsten Runde nachdem die Kugel abgeben war.
Noch heute bekomme ich Muskelkater wenn ich an die Strecke denke und vor Ort hatte ich nach 3 Runden schon fast genug. Aber hier wird nicht gejammert und auch dort konnte ich mich Stück für Stück ein wenig absetzen. Und auch Überrundungen kamen dazu. Aber alles mit Spaß und guter Laune. Und so kam Runde um Runde dazu. Und als ich mich schon auf der letzten Runde wähnte und Abschied von den Helfern nahm machten die Kräfte wirklich langsam das Licht aus. Aber nicht so bei Start & Ziel. Dort wurde ich einfach nochmals losgeschickt. Na gut. Dann halt mal ganz langsam und dann auch derjenige mit den meisten Runden. 15 waren es dann doch in 1 1/2 Stunden. Immerhin. Von der Pace her war ich selten so langsam, von dern Kräften selten so kaputt.

Schnell zum Auto was trockenes anziehen und dann gespannt auf die Verlosung warten. Vielleicht sollte ich Glück haben?!
Von Platz 10 wurde herabgelost. Und Platz 10 geht an.... mich.
Super, bereits einen Einkaufsgutschein für 50 € in den Händen gehalten.
Und so wurden weitere Preise verlost. Und ich hatte noch 14 Kugeln in der Lostrommel.
Weiter ging's mit Einkaufsgutscheinen, Lautsprechern, einer Carrerabahn, Tankgutschein, ... leider hatte ich kein Glück mehr. Bis zum ersten Platz. Einen 200 Euro Gutschein für den Europapark. Und jetzt ratet mal wer gewonnen hat? :-)






Bis dahin:
Wann fährt die Achterbahn?

Markus

Kommentare:

  1. Ich bin so schlecht im Raten, wer mag den 200 €-Gutschein wohl gewonnen haben? *grübel* Der Nikolaus???

    Glückwunsch zum Finish und den Gutscheinen. Weihnachten dürfte gerettet sein ;-))

    VGV

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere zum Gewinn, passt zur jungen Familie :-D
    Du machst bei wirklich seltsamen Events mit....erhol Dich gut!

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß. Aber für Blödsinn bin ich eben immer zu haben :D

      Löschen
  3. Das ist ja mal ein originelles Event. Ich nehme an, das war nach Schliessungszeit? Oder seid ihr um die Einkäufer herumgegurkt? Und mindestens eine Mütze? Wurden auch mehrere and mehreren Stellen getragen 8)?
    Glückwunsch zu den Preisen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, war während der Öffnungszeiten. Aber eben außerhalb des Einkaufszentrums. Und da wir nicht so viele Läufer waren konnten die Besucher durchaus die Strecke kreuzen wo es notwendig war.

      Löschen
  4. Lieber Markus,
    im ersten Moment dachte ich beim Lesen 1 km in 90 Minuten -hä? Aber dann wurde es ja klar. Glückwunsch zum harten Kampf (ich wäre wohl nach einer Runde platt gewesen) und natürlich für die so gewonnenen monetären Nikolausgaben!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, jede(r) in seinem Tempo. Mache sind auch die ganze Zeit wirklich nur spaziert... na und? Die Chance hatten auch die :)

      Löschen
  5. Mit dem Laufen Geld verdienen - dein erster Schritt zur Profikarriere!

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Da wurde ich ja vom Lesen schon müde, und Frauchens Muskulatur zuckte nur noch ;-) Herzlichen Glückwunsch, hört sich mal nach ganz was Anderem an ... und noch mehr Glückwunsch zu den tollen Preisen! Ich nehme mal an, Deine Familie hat Dich schon gleich fürs nächste Jahr wieder angemeldet ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war wirklich so anstrengend wie es sich liest, daher weiß ich auch nicht ob ich mir das nochmals antue :D

      Löschen