Dienstag, 26. Juli 2016

Sport und Familienleben verbinden

Hallo,

nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Und da es eben mal gut läuft oder eben auch nicht so flüssig soll es beim nächsten Mal besser laufen. Egal wie warm es ist. Daher heißt es auch bei den derzeitigen Temperaturen zu trainieren.
Und da jedesmal wenn ich meine Laufschuhe schnüre mein Großer auch mit will und auch schon Laufschuhe will verbinden wir doch einfach das eine mit dem anderen. So laufe ich auf die nächst gelegene Tartanbahn und der Rest der Familie kommt mit dem Auto nach. Und dann wird aus dem Training ein Intervalltraining. Bei Hitze.
Mal ein bißchen mit dem Großen laufen der auf seinem Laufrad sichtlich Spaß hat und es ganz schön rollen lässt, mal Vollgas bis ich ihn nach 1 3/4 Runden wieder eingeholt habe.
Oder wenn er mit Vollgas entgegen kommt im letzten Augenblick ausweichen um keinen Sturz zu verursachen. Auf jeden Fall mit ganz viel Spaß.
Und da die Temperaturen innen und außen immer mehr steigen habe ich irgendwann auch nur noch das nötigste an. Wie gut es tut den leichten Wind am verschwitzen Oberkörper zu spüren und wie gut es sich doch ohne Schuhe anfühlt. Beides etwas was dringend wieder holt werden muss.
Und auch der Ausflug mit der Familie wird sicherlich bald so wieder kommt. Wollte mein Kleiner nach 10 km doch garnicht heim sondern mich weiter im Kreis jagen. Aber dafür war ich dann schon zu kaputt :-)



Bis dahin:
Laufen bei Hitze - so geht es

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    tja, das ist der Männervorteil beim laufen: oben ohne... Ist doch schön, wenn Dein Sohnemann schon seinen Spaß am Sport entwickelt! Mal sehen, was draus wird!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch gespannt wie sich das mit dem Kleinen weiter entwickelt. Hoffentlich geht's weiter so

      Löschen
  2. Auch die Freizeit muss wohl überlegt organisiert sein, v.a. mit Familie...warte es mal ab, irgendwann gibt es ne tolle Fahrradbegleitung mit Getränketransport :-) So war es auf jeden Fall bei mir.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher war es meine Frau die dabei war und vielleicht sind es ja wirklich irgendwann meine Söhne :)

      Löschen
  3. aw das ist so niedlich. Toll, dass ihr das so verbinden könnt:-)

    AntwortenLöschen
  4. super, wenn die familie mitläuft!

    AntwortenLöschen
  5. Gib es zu, Markus, Du bist nur barfuß gelaufen, weil Du Deinem Sohnemann noch keine Laufschuhe kaufen willst. Frei nach dem Motto: Guck mal, der Papa läuft auch barfuß :-))

    VGV

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee,da bin selbst ich als Schwabe noch nicht drauf gekommen

      Löschen
  6. Ahhhh - das ist ja wirklich herzallerliebst das Foto von euch beiden! Aber bei Hitze barfuß auf der Tartanbahn? Da verbrennt man sich doch die Füße, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnell genug laufen, dann wird es nicht so warm;)

      Löschen
  7. Lieber Markus, was gibt es wohl schöneres, als Familie und Sport kombinieren zu können...? Einfach herrlich, genieße es!! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Durchhänger sind einfach ganz normal.
    Nimm dir einfach die Zeit und die Ruhe die du brauchst und ganz bald läuft es sich bestimmt wieder von alleine! :)


    Ps: danke für deinen wundervollen letzten Kommentar. Ich hatte wirklich feuchte Augen danach :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich jetzt noch wüßte was ich geschrieben habe oder es nachlesen könnte :)
      Aber auf jeden Fall waren es meine Worte.
      Und so wie ich auch wieder mich aufraffen werde, so wirst auch du deinen Weg gehen. Da bin ich mir sicher!

      Löschen