Montag, 23. Mai 2016

Das Leben hat mich wieder

Hallo,

nachdem ich nun 10 Wochen frei hatte und durch den Hausumbau auch das Training etwas gelitten hat wollte ich zum Abschluss der freien Zeit am Wochenende nochmals einen langen Lauf auf die Sohlen bringen.
Um jedoch noch arbeiten zu können und um meine zwei Jungs zu kümmern, die mittlerweile bei uns wohnen, ging es um 19 Uhr los. Geplant waren 35 Kilometer bis in die Dunkelheit an der der Vollmond mir den Weg leiten sollte.

Los ging es sehr idyllisch und entspannt entlang von frisch gemähten Wiesen und Obstbäumen. Ich liebe den Duft und hoffte ihn für später konservieren zu können.
Aber schon nach 3 Kilometer und der ersten Steigung in der Abendsonne war das fast vergessen. Vollkommen verschwitzt kam ich oben an und war über einen leichten Wind dankbar. Jetzt hatte ich die Sonne im Rücken und konnte die nächsten 10 welligen Kilometer genießen.

Nur einmal musste ich mich fürchterlich aufregen. Einige halbstarke kamen mir mit den Fahrrad entgegen und da es für sie leicht abschüßig war auch mit ordentlicher Geschwindigkeit. Und einer davon hielt voll auf meinen Laufweg drauf. Bis zum Ende kein Ausweichen so das ich schnell in die seitliche Böschung sprang und etwas nicht jugendfreies hinter rief. Die Kinder war ja nicht dabei ;-)



Nach etwa 22 Kilometer und einer kurzen knackigen Steigung, die Sonne begann gerade sich zu Verabschieden, spürte ich in meinen Oberschenkeln deutlich das es heute nicht bis Km 35 reichen würde. Doch zum höchsten Punkt der Strecke wollte ich dann doch noch kommen. Dieser war dann nach rund 2 Stunden und 25 Kilometern erreicht. Jetzt über die schöneneren Wege nach Hause laufen war das Ziel so das nochmals 4 Kilometer zusammen kamen und ich dann glücklich und erschöpft zu Hause ankam.









Zwar schaffte ich es dann seit dem Freitag Abend nicht mehr in die Laufschuhe, meine Oberschenkel und die Hitze machten einen Strich durch das Laufvergnügen, aber dieser Lauf stellte einen tollen Abschluss der intensiven Zeit zu Hause dar.

29,1 km - 307 HM - 4:54 min/km - - Ø HF - 19 °C - 2445 kcal

Bis dahin:
Eine entspannte Woche

Markus

Kommentare:

  1. Wow, lieber Markus,
    für lange nicht gelaufen bist Du aber schon wieder flott unterwegs! Welcome back on the road again!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja schon regelmäßig laufen, wenn auch weniger, aber einen so zum Ende wollte ich eben noch raushauen ;)

      Löschen
  2. 10 Wochen frei? Zwei Jungs? Klingt nach Elternzeit. Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unter anderem Elternzeit war dabei :)

      Löschen
  3. Lieber Markus,
    schön, dass du wieder am Läufer-, Blogger- und Arbeitsleben teilnimmst! Obwohl so eine Auszeit durchaus auch ihren Reiz hat. Naja, den Hausbau hätte ich mir wohl dabei erspart! ;)
    Und die Kondition kommt schneller wieder, als du Laufschuhe sagen kannst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, der Hausumbau hatte auch seinen Reiz. Eben mal was ganz anderes und wohl auch einmaliges in dieser Größenordnung.
      Aber bin froh wenn dann bald alles geschafft ist und alles seinen normalen Weg nimmt

      Löschen
  4. Moin Markus,

    herzlichen Glückwunsch zu Sohn Nr. 2, auch an die Mama!

    Schöm wieder von Deinen läuferischen Heldentaten zu lesen :-)

    Wir warten übrigens noch auf die Vorher-Nachher-Bilder ;-))

    VGV

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!

      Bilder wird es geben - sobald wir fertig sind. Denke in 2 Wochen sind wir umgezogen :)

      Löschen
  5. Hello again ;)

    Und glückwunsch zum Nachwuchs :D

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus,

    anstrengende Zeit mit Hausbau und zwei kleinen Kindern. Dann noch 35km laufen.. nicht schlecht.

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest versucht die 35 Kilometer voll zu machen ;)

      Löschen
  7. Freut mich sehr für dich. Ist doch wunderschön wieder in den Laufschuhen zu sein, oder?
    PS Waren wir nicht alle mal verrückt und etwas provozierend? Ich weiss aber was du meinst. Kann aber den Abfahrtrausch als selbst Radbegeisterte nachvollziehen. Vielleicht Wurst du im Eifer als einsamer Läufer im Abendrot übersehen?
    Keep on running und VG aus Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, die Sonne hat den sicher nicht geblendet wenn er dabei noch lacht :/

      Löschen
  8. Das hört sich nach einem schönen und gelungenen Abschluss deiner freien Zeit an!! :-) Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und alles Gute für Euch vier im neuen Haus!! Die 35 km machst Du bald wieder voll, bestimmt!!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Anna!
      Sicherlich werde ich das machen

      Löschen
  9. Welcome back unter den Läufern :-) Wobei, wenn ich das so lese - quasi aus dem "Häusleumbauer"-Dasein so einen Lauf zu schaffen ist schon toll!
    Gruß Iwan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hat was wenn die Form nicht über Nacht verschwindet :)

      Löschen