Freitag, 8. Januar 2016

2016 - Packen wir es an

Hallo,

die ersten Tage des Jahres sind vergangen. Und bisher lief es auch echt gut. Bis auf gestern war ich jeden Tag laufen, habe bereits 83 Kilometer in den Beinen und bereit für neues und mehr.

Doch was soll das dieses Jahr denn sein? Wie lässt sich gigantisches und echt geiles Projekt von 2015, der Gozo 55k Ultra Trail, noch toppen? Und ist das überhaupt notwendig? Eher nicht. Und auch nicht wahrscheinlich dieses Jahr. Denn ...

... im privaten Bereich steht einiges an. Zuerst einmal sind wir, bessere Hälfte und ich, aber März Häuslebesitzer und zum Anderen erwarten wir im April nochmals Nachwuchs.
Bei beiden "Projekten" heißt es sportlich kürzertreten. Auf der einen Seite ist am Haus einiges zu renovieren und modernisieren. Da wird viel Schweiß, Zeit und Kraft rein gesteckt, die mir sicherlich für Sport fehlen wird.
Und zum Anderen werde ich dann natürlich nach der Geburt für meine Familie da sein und soweit es neben Renovieren geht unterstützen. Also noch etwas weniger Zeit.
Ob meine Laufschuhe in dieser Zeit Staub ansetzen weiß ich noch nicht, ich hoffe es nicht :-)

Aber bis Mitte März kann ich ja erstmal noch laufen, Spaß haben, mich auspowern und vielleicht auch an meine Grenzen gehen. Und was liegt da näher als ein Ultra?
Deswegen habe ich mich mal für Rodgau Ende des Monats angemeldet. Starten werde ich allerdings nur wenn ich bis dahin noch zwei lange Läufe unterbringe. Wäre sonst unverantwortlich nach der Krankheit Ende 2015. Bisher sieht es jedoch ganz gut dafür aus.

Der Frühjahr wird dann wohl ohne Läufe an mir vorbei ziehen. Wenn sich jedoch eine Chance bietet werde ich sicherlich nie nein sagen.

Bis ich dann wieder zum vernünftigen Trainieren komme wird es Mai sein. Vielleicht auch später.
Ein Traum der in meinem Hinterkopf schlummert ist die Zugspitz Trailrun Challenge. Freitags ein kurzer Lauf, Samstags einen Marathon mit Ziel auf der Zugspitze und Sonntags noch ein Halbmarathon mit über 1000 Höhenmeter. Sollte ich also bis dahin wieder fit genug dafür sein stehe ich am Start.

Spätestens im Herbst will ich aber wieder Marathon laufen. Und zwar beim 2. Remstal Marathon. Diesmal in die gegengesetzte Richtung wie 2014. Also tendenziell bergab. Als Lauf fast vor der Haustüre lasse ich mir das nicht entgehen.

Und zum Jahresabschluss werde ich dann wieder wie gewohnt beim Silvesterlauf in Bietigheim starten. Einfach ein rundum gelungener Jahresabschluss.

Ich möchte hier auf keinen Fall ausschließen, dass es zu weiteren, dann aber eher kurzen Läufen kommen wird, aber so viel wie die letzten Jahre wird es dann wahrscheinlich nicht. Aber sage niemals nie und genieße dein Leben ;-)


Bis dahin:
Euer Highlight für 2016?

Markus

Kommentare:

  1. Na, da kann man ja gleich doppelt gratulieren! Da wird das Laufen tatsächlich etwas weniger wichtig, aber genug Grund zur Freude gibt es trotzdem.

    AntwortenLöschen
  2. Was ein richtiger Schwabe ist, der muß auch sein eigenes Häusle haben. Glückwunsch! Mit dem zweiten Glückwunsch warte ich noch, bis der Nachwuchs da ist, freue mich aber schon mal mit Dir! :-)

    Dafür, dass diese beiden Großereignisse anstehen, hast Du aber noch genügend in der Läuferpipeline. Da wird ein spannendes Jahr bei Dir, in jeder Hinsicht!

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir Volker.
      Ja, freue mich auch auf die Laufprojekte die anstehen

      Löschen
  3. ich freue mich für dich dass es nachwuchs geben wird :) und der traum vom eigenen haus... wie cool. vor dir steht ein wirklich ereugnisreiches 2016. ich hoffe dass du trotzdem noch viel laufen kannst.
    und der rock the top hört sich echt mega cool an. ich wünschte ich wäre so trainiert um daran teilnehmen zu können...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut.
      Warum läufst denn nicht einfach selbst mit? Bis dahin könntest die Form haben :)

      Löschen
  4. Hallo Markus,
    tendenziell bergab wäre auch was für mich, vielleicht käme ich dann etwas schneller ins Ziel :)
    Apropos Ziel... Mein erstes Ziel ist es, wieder regelmäßig den Allerwertesten hochzukriegen und laufen zu gehen und wenn das funktioniert möchte ich im Herbst nochmal einen HM laufen - ich habe da mal den PSD Bank Halbmarathon Hamburg am 18. September ins Auge gefasst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Na, da hast Du/ihr einiges vor, lass es ruhig angehen und übernimm Dich nicht, aber DU wirst wissen, was Dein Körper verträgt :-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Wenn es nicht mehr geht wird eben kürzer getreten.

      Löschen
  6. Hallo Markus,
    auch von mir eine Doppelgratulation!
    Wow, da gibt es in diesem Jahr ja einiges an Veränderungen für dich. Ich wünsche dir viel Spass!! :D

    AntwortenLöschen
  7. Ein spannendes Jahr liegt vor dir - für all die großen Lebens- und im Vergleich dazu kleinen Laufprojekte wünsch ich dir nur das Beste! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wenn das mal nicht gute Neuigkeiten sind. Für beide Projekte wünsche ich Dir alles Gute. Zum Laufen als Ausgleich reicht es hoffentlich weiterhin.

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Markus,

    dann aber mal Herzlichen Glückwunsch. Das sind ja tolle Nachrichten. Da kann man das Laufen auch gerne etwas zurück stecken.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp, irgendwann wird es ja auch wieder besser

      Löschen
  10. Lieber Markus,
    oh ja, dann wird das ja ein ganz besonderes Jahr! Ich drücke für alles die Daumen! Und im Zweifel: Ehe Du Dir zu viel an den Hals hängst, eins nach dem anderen und das Laufen kann vorübergehend kürzer kommen. Auch wenn es schwer fällt.Nach 2016 kommt nämlich 2017...
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, step by step ist die richtige Wahl dieses Jahr

      Löschen
  11. Erstmals herzlichen Glückwunsch!! Das sind ja schöne Neuigkeiten und sie sind es auf jeden Fall Wert, für eine Weile beim Laufen etwas kürzer zu treten - aufhören wirst Du ja sowieso nicht und einige schöne Ziele für das nächste Jahr hast Du ja gefunden! :-)

    Mein Ziel für das kommende Jahr, ja ich denke Du hast es schon erraten - wieder in Form zu kommen und hoffentlich ab Oktober wieder laufen zu können!! ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir natürlich weitehrin gute Besserung und das wir ende des Jahres beide wieder durchstarten können

      Löschen
  12. Klingt nach einem aufregenden Jahr! Und bewundernswert, dass Du schon so super ins Jahr eingestiegen bist und schon so viele Kilometer in den Laufschuhen hast! Alles Gute für Deine sportlichen und privaten Ziele in 2016!

    AntwortenLöschen
  13. Wie aufregend :D Alles Gute mit Haus und Nachwuchs :)
    Also heißt es für dich bald wieder Laufen mit Kinderwaagen ;)
    Viel Spaß in 2016!

    AntwortenLöschen
  14. Na da hast Du ja interessante Projekte vor Dir! Herzlichen Glückwunsch. Ja, der Zuspitz-Ultratrail muss toll sein - ein paar Nummern zu große für Frauchen, aber mit dem HM hat sie auch schon geliebäugelt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es bei mir wirklich so klappt wie gewünscht könnten wir uns dort ja sehen :)

      Löschen