Mittwoch, 4. November 2015

Durchstarten

Hallo,

ja, ich lebe noch. Und ja ich laufe auch noch. Wenn auch nur eingebremst und erst seit kurzem. Den wie das so ist. Wenn man durch Magen-Darm geschwächt ist und dann eine Erkältung bekommt bleibt es nicht bei einer Erkältung. Nach Nebelhöhlenentzündung und Bronchitis huste ich nun nur noch unregelmäßig, aber irgendwie erträglich, herum und fange langsam wieder an zu laufen.
Erst langsam letzte Woche. Und gespickt mit Herbstspaziergängen. Leider alles im vollkommen Nebel. Und seit dieser Woche wieder regelmäßig und vor allem fordernder.
Wie das dann aussieht? Rauf und runter, hin und her, schnell hoch, langsam runter, und vor allem auch mal stehen bleiben, durchatmen und wieder zu Kräften kommen. Etwas was ich überhaupt nicht gewohnt bin. Nein, meine Form ist nicht vollkommen verschwunden, aber mir fehlt die Kraft für anstrengende Einheiten. Und wie hole ich mir die wieder? Genau, durch anstrengende Läufe. Meine Logik. Muss nicht schlüssig sein.
Auf jeden Fall war ich aber froh als heute der Nebel nach Wochen der Trostlosigkeit und des Graus wie weggeblasen war und ich bei strahlendem Wetter meine Runde drehen durfte. Bereits die 3. diese Woche. Wieder hoch und runter. Den Stuttgarter Fernsehturm immer in Sichtweite und die Sonne im Gesicht. So soll das sein. 


So langsam kommt die Kraft auch zurück. Natürlich auch dank der Lust die ich aufs Laufen habe. Gestern Abend konnte mich nicht einmal der dunkel Wald und Nebel mit Sichtweite von unter 10 Meter einbremsen. Kennt ihr das wenn ihr den Weg eigentlich kennt, aber dann doch die Kreuzung verpasst weil ihr sie nicht seht? Gestern eine sehr neue und etwas gruselige Erfahrung für mich. Immerhin habe ich wieder zurück gefunden.

Und nach 3 Tagen laufen, 3 Läufen, knapp 37 Kilometer, 700 Höhenmeter und einer Pace von unter 5 min/km denke ich mir morgen einen Ruhetag verdient zu haben. Meine Oberschenkel freuen sich. Den Freitag muss ich fit sein. Mehr dazu am Wochenende.

Bis dahin:
Einen goldenen Herbst!

Markus


Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    den Pausentag hast du dir sicher verdient - nicht übertreiben, ein Rückfall wäre jetzt ja auch blöd... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rückfälle hatte ich genug. Jetzt reichts. Jetzt wird durchgestartet

      Löschen
  2. Oh man.... Dich hats ja krankheitsmäßig echt erwischt.... Aber gut, dass es jetzt wieder gut zu sein scheint.
    Und meine Taktik würde genauso aussehen: anstrengende läufe, um wieder zur alten Form zu kommen. Macht für mich Sinn!!!!
    Aber gönn' dir auch den Ruhetag morgen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vollgas und bloß nicht aufgeben. Immer weiter und weiter. Aber nicht bis zum Umkippen. Genau so läufts. Und zwar erfolgreich :)

      Löschen
  3. Mit "Nebelhöhlenentzündung" meinst Du hoffentlich Nebenhöhlenentzündung, sonst bin ich überfordert *lach*

    Es ist definitiv die schönste Jahreszeit in unserem Laufrevier, was die Bilder ja auch beweisen, da wäre es sehr schade, wenn die Lauflust bei Dir nicht die Kraft wieder finden würde, aber DU machst das schon. Verlaufen im Nebel? In der Dunkelheit?...zu genüge und immer wieder, fast schon gerne...

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Hr. Doktor, sie haben ja Recht :D
      Und im Nebel verlaufen werde ich mich auch gerne wieder. So fern er den wieder kommt. Der klare Himmel ist mir dann doch lieber

      Löschen
  4. Moin Markus,

    ich haue es einfach mal raus: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Dich solche Infekte recht häufig heimsuchen. Könnte das vielleicht auch etwas mit Deiner Trainingshärte zu tun haben? Das ist ja auch Streß fürs Immunsystem.

    Aber vielleicht schleppt ja auch nur der Kleine alles mögliche aus Krippe oder Kindergarten an ;-)

    Viel Spaß am Wochenende und noch viel Sonne in der nächsten Zeit.

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich trainiere sicherlich ab und zu hart. Vielleicht bis zu meinen Grenzen. Und ja, es gibt da das offene Fenster, dass dann vielleicht nur noch weiter offen steht. Aber eigentlich war ich schon immer sehr anfällig. Und wenn dann mein Immunsystem noch so geschwächt war wie die letzten Wochen wundert mich nix mehr. Das ganze fing schon Ende September an :/

      Löschen
  5. Ja, der Nebel momentan ist echt übel. Am Montag war ich tatsächlich kurz unsicher, als ich von der Arbeit nach Hause wollte. Eine Strecke, von der ich dachte, ich kenne sie blind...
    Aber nun wirds ja wieder milder :D

    Du nimmst aber auch alles mir, was so rumfliegt oder? Typisch Schwabe, was? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, lässt du etwa was liegen wenn es das umsonst gibt? Und wenn es nur seltene und schwer zu bekommende Viren sind? Damit fangen wir garnicht erst an. Was nix kostet muss ja aber auch net schlecht sein. Oder hast für deinen Mann gezahlt? :P

      Löschen
    2. Naja, wenn ich es mir richtig überlege hast du da noch ordentlich mehr drauf legen müssen dass er sich an dich bindet! :D

      Löschen
  6. Dich hat es ja übel erwischt. Krank und Mistwetter. Hier strahlt seit Wochen die Sonne!
    Möge die jetzige Wetteränderung auch die gesundheitliche Wende bringen!

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, irgendwann erwischt es jeden, auch mal den Markus, aber du bist ja wieder auf dem besten Weg, pass' gut auf dich auf, du wirst gebraucht !!

    Sonnige Grüße von der Ostsee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher pass ich auf mich auf. Und ich werde auch entsprechend eingebremst wenn ich es mal wieder übertreiben könnte ;)

      Löschen
  8. Lieber Markus,

    manchmal wird man echt gesundheitlich weg gepustet und beim Laufen merkt man dann noch stärker, wie das den Körper schwächt. Aber nun ist vorbei und Du wirst schon das Richtige tun, wieder auf die Beine zu kommen.

    Alles Gute dafür.

    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Schön dass Du wieder auf den richtigen Weg bist - manchmal wird man eben eingebremst und kann nicht einmal was dagegen tun... Das Gute ist, der Weg zurück ist meist nicht sooo lang - der Körper erinnert sich und wenn an nur dran bleibt kommt die alte Form schon wieder!!
    Herrlich, dass Du diesen nebelfreien Lauf genießen konntest - die Bilder sehen wunderbar aus!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, ging erstaunlich schnell um wieder vernünftig laufen zu können. Echt praktisch.

      Löschen