Sonntag, 7. Juni 2015

Titelverteidigung verpasst

Hallo,

vor zwei Jahren habe ich bereits schon einmal beim Fitnesslauf in Hohenacker teilgenommen. Damals schaffte ich es sogar zu gewinnen. 
Doch nach harten Einheiten zu Beginn dieser Woche waren meine Beine an Fronleichnam alles andere als gut gelaunt und so wollte ich einfach nur einen einigermaßen zügigen Tempodauerlauf hinlegen.
Kurz für 7,50 € die Startnummer abgeholt und dann noch bis zum Start den sonnigen Morgen genossen. Fast zu warm war es. Aber für die 11,5 Kilometer sollte es noch reichen. Außerdem im Angebot: 3,5 Kilometer oder 8 Kilometer Walken. Aber insgesamt waren eh nur etwa 40 - 50 Sportler am Start.


Da ich wusste dass am Ausgang des Sportplatzes ein Engpass kommen sollte gab ich Anfang gleich mal Gas und lief entsprechend auch als erster hinaus auf die Felder. Dort sollten nun drei identische Runden zu drehen sein. 


Schon kurz nachdem ich jedoch dort angekommen war wurde ich überholt. Mir war bekannt dass er zwar auch auf meiner Distanz unterwegs ist aber eben doch deutlich schneller. Aber ich versuchte erst einmal dran zu bleiben. Und bis auf 30 Meter gelang mir dies bis zum dritten Kilometer auch irgendwie. Dann jedoch war die erste Steigung zu bewältigen. Zwar garnicht so steil, aber verdammt zäh. Ganz langsam und ohne Schatten versucht man dort so schnell es geht hiauf zu laufen. Um die Kurve und leicht ansteigend weiter. Und nochmals weiter. Insgesamt nur 30 Höhenmeter pro Runde. Aber es reichte mir. Ich wollte schon nach der ersten Runde nicht mehr. Dort stand dann jedoch meine Frau mit Sohnemann und aussteigen wäre ja blöd. Also quälen!
Ich drehte mich um und sah 30 bis 50 Meter hinter mir den nächsten Läufer. Na toll, bummeln geht also auch nicht. Also weiter versucht Gas zu geben und dabei den Läufer auf Distanz halten. Und in jeder der vielen Kurven mal kurz umdrehen und feststellen, dass es noch genauso nah an mir dran hängt. Aber eben auch nicht näher kommt. 
So verging Runde 2 und auch die dritte Runde. Immerhin konnte ich auf diesen beiden Runden einige Walker und Läufer überrunden. So war es dann doch nicht ganz so sehr einsam.


Nach 45:55 min ging es dann über die Ziellinie. Völlig geschafft und nur 6 Sekunden vor dem dritten. 
Mit dieser Zeit war ich fast eine Minute langsamer als vor 2 Jahren. Damals hat die Form auch einfach gepasst!



Bei der Siegerehrung gab es dann eine Urkunde und ein Bon für Essen und Trinken. Endlich ein Frühstück hieß es dann um halb 12 in Form zweier panierter Schnitzel und einem Hefeweizen. Diese hatte ich mir am Morgen aber auch wirklich verdient!

Bis dahin:
Kämpfen muss auch mal sein

Markus

Kommentare:

  1. Tapfer gekämpft! Und das "Frühstück" hast du dir mehr als verdient! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie, nur zweiter Platz? Ob das an diesem "Alter" liegt, von dem du immer sprichst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist des eben in unserem Alter ;)

      Löschen
  3. Glückwunsch, wenn auch "nur" zum 2. Platz. ;-) Nein Quatsch.. schnell wie immer und gut verdientes Frühstück.

    AntwortenLöschen
  4. Super gemacht! Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch! Da hast du ja erfolgreich gekämpft. Aber 11 km und dann zwei panierte Schnitzel? Wer schnell ist, muss wohl auch mehr essen ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ohne viel Essen geht bei mir garnix :)

      Löschen
  6. gratuliere zum verdienten 2ten platz ;) besser 2ter als 4ter!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Markus,
    klasse Zeit auf alle Fälle und Glückwunsch zum 2. Platz. Man kann eben leider nicht auf Knopfdruck abspulen, und nur einen vorgelassen zu haben ist doch auch eine prima Leistung. Aber nächstes Jahr greifst Du wieder an, gell?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde wieder am Start stehen und schauen was geht ;)

      Löschen
  8. Wenn man sich vor so einem Lauf schon zwei harte Einheiten reinzieht, darf man sich nicht wundern, lieber Markus ;-))

    Das es trotzdem noch für Platz zwei gereicht hat ist unter diesen Umständen doch super. Und für zwei Schnitzel und ein Weizen hat sich das bisschen Quälerei doch allemal gelohnt :-)))

    Glückwunsch!

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mich auch nicht wirklich gewundert. Eher, dass es dann doch so gut lief :)

      Löschen
  9. Gut gelaufen, gut gefrühstückt!
    Mein Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  10. Wieder auf'm Stockerl, auch wenn es nicht das oberste war. Prima gemacht, super gekämpft - herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  11. Also, verstehe ich das richtig...? Du bist 11 Kilometer in 45:55 gelaufen ohne davor etwas gegessen zu haben? Da wäre ich schon nach 3 Kilometer fertig... ;-) oder war das um halb zwölf schon das 2. Frühstück...?
    Gut gekämpft hast Du auf jeden Fall - herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz!!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Frühstück wird für so n Lauf eindeutig überbewertet ;)

      Löschen
  12. Glückwunsch - gekämpft und die bestmögliche Leistung an dem Tag abgeliefert! Und auch von uns die ungläubige Frage: ohne Frühstück? Da hast Du doch schon die Erklärung für die fehlende Minute ;-) Und bei Euch war es sicher auch heiß, das beeinflusst auch das Tempo... und drittens hieß der Sieger doch sicher Mo Farah?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich vor 2 Jahren auch nüchtern gelaufen bin muss es an etwas anderem liegen. Mangelndem Training wahrscheinlich ;)

      Löschen
  13. Herzlichen Glückwunsch! So voll aus dem Training heraus ist es eine richtig coole Leistung und wen interessiert, wenn man auf dem Treppchen stand, ob man erster oder zweiter ist? ;)

    AntwortenLöschen