Mittwoch, 17. Juni 2015

Autsch

Hallo,

wenn es schlecht läuft - dann gleich richtig!

Samstag 6. Juni:
Während Baumfällarbeiten stehe ich auf einer Leiter als der halbe Baum hinunter bricht. Ich habe die Wahl. Vom Baum getroffen werden oder von der Leiter springen. Der Aufprall auf unebenen Gelände tat weh. Erst knickte mein rechter Fuß um, dann lande ich auf der Hüfte und dann fiel ich aufs Handgelenk. Letzteres schwellte in den folgenden Stunden auch an und wurde ziemlich schmerzhaft. So weihte ich mal die neue Notaufnahme im Krankenhaus ein und wurde mit einer Prellung wieder entlassen. Der Fuß wurde trotz Schmerzen erst garnicht richtig untersucht.

Die folgenden Tage war ziemlich schmerzhaft. Bis Anfang dieser Woche. Der Arm und die Hüfte tun kaum noch weh, der Fuß nur noch bei ruckhaften und leicht verdrehten Bewegungen. Laufen ist möglich, allerdings auch nicht ganz schmerzfrei. Daher laufe ich zur Zeit auch eher etwas langsamer. Ich wähnte mich schon auf einem guten Weg...bis zum

Dienstag 16. Juni:
Mal wieder mit dem Fahrrad auf Arbeit. Und abends schnelle 25 Kilometer heim. Noch 2 Kilometer zu fahren. Ich mache schon langsam um für den Schlussanstieg kurz zu regenerieren. 
In einer Linkskurve auf Schotter passiert es dann. Ich komme ins rutschen. Entweder mich hauts links hin oder ich versuche die Kurve noch irgendwie zu bekommen. Ich versuche es - und scheitere. Ich denke noch: "Scheiße" und lande im Rinnsal 1,5 Meter unter mir. In einem Handstand. Das Rad noch zwischen den Beinen und halb oben liegend. 
Erst langsam realisiere ich dass wohl nichts größeres passiert ist und befreie mich aus meiner Situation. Also die Hände langsam aus den Brennnesseln ziehen, die Beine suchen wieder festen Untergrund und klettern nach oben. Dort muss ich mich erstmal setzen. Dann wird das Fahrrad geborgen und als ich dann weiter fahren will merke ich, dass mein Sattel fehlt. Aber nur das Lederteil. Die Befestigung hängt noch dran. Wie das passieren konnte? Keine Ahnung! Auch daheim bekomme ich den Sattel nicht mehr dort hinein. Ansonsten scheint dem Fahrrad nichts passiert zu sein.
So radele ich im Stehen zurück. Dort merke ich dann auch wie sich an meinen Schienbein fürchterlich große Beulen bilden. Dazu muss man wissen, dass ich sonst nie etwas sichtbares habe. Keine Beulen, blaue Flecken, etc. Aber dieses Mal hat's mich erwischt:





















Die offene Wunder brennt heute noch ein bisschen, aber mehr Schmerzen bereiteten mir die Beulen.  Egal, Leben geht weiter. Und viel schlimmer kann es ja nun auch nicht mehr werden. Hoffe ich. Immerhin hatte ich, wie immer, einen Helm auf.

Heute wird dann erstmal getestet ob die Beine beim Laufen halten, denn die nächsten Tage steht einiges an. Dazu aber bald mehr.

Bis dahin:
Allzeit gute und sichere Fahrt!

Markus

Kommentare:

  1. Du, ich hab noch ein paar Pflaster über...

    Da du ja so schön mit mir gelitten hast, leide ich jetzt mal mit dir :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pflaster? Ist was für Frauen ;) An meinen beharrten Beinen halten die nicht ;)

      Löschen
    2. Rasierer? Nadel und Faden? Ich will nur behilflich sein...

      Löschen
    3. Nix da. Ich trage es so, dass es jeder sieht :)

      Löschen
    4. *hust* männerschnupfen *hust*
      man muss die kampfspuren ja zur schau stellen und mitleid einheimsen. Pflaster? damit sieht das nicht schlimm genug aus!

      Löschen
    5. S Pflaster hebt an den Haaren nur nicht richtig ;)

      Löschen
  2. oh shit, gute besserung und dass du schnell wieder fit wirst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Bin zuversichtlich, dass laufen geht ;)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Nur glaube ich nicht, dass ich ein Held bin ;)

      Löschen
  4. Lieber Markus,
    aua, Du suchst Dir aber auch anscheinend nicht gerade die sichersten Betätigungen aus. Nun ja, shit happens, wird wieder, gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich nichts spektakuläres. Nur irgendwie etwas unglückliche Umstände. Hoffe ich.

      Löschen
  5. Schotter und Fahrrad, böse Kombination ... :-((

    Und zu den Baumfällarbeiten: Ich weiß schon warum ich insgesamt ungerne auf Leitern steige.

    Zum Glück sind bei Dir alle Knochen heile geblieben!

    Gute Besserung!
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leitern sind auch nicht meine Freunde, aber da war es unausweichlich...

      Hoffen wir mal, dass die Knochen auch noch lange heil bleiben!

      Löschen
  6. Gute Besserung!!! Ich find ja die Brennesseln am Schlimmsten :P
    Sport ist Mord... ich sags immer wieder.... aber ein Indianer kennt keinen Schmerz... zumindest kommst du mir so vor ;)
    Hauptsache es wird bald wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Brennnesselspuren sieht man auch jetzt noch :/

      Löschen
  7. Ach ja, warum kommt mir das so bekannt vor ?

    Trotz allem ein gutes Ende, löblich, dass du mit Helm gefahren bist,soll ja noch immer viele geben, die keinen tragen, halt durch, sei tapfer, für Männer ist es immer ein wenig schwerer als für das weibliche Geschlecht, aber das schaffst du !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, glücklicherweise nix schlimmeres passiert. Und ohne Helm geht garnicht. Schon alleine als Vorbild für meinen Kleinen.

      Löschen
  8. Lieber Markus,
    oje, da will der Bruchpilot in dir wohl mal so richtig auftrumpfen!
    Ich wünsche dir gute Besserung, hoffe, dass alle Blessuren bald verheilt sind und keine Neuen hinzukommen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, einmal muss ja alles was geht daneben gehen ;)

      Löschen
  9. Da bin ich aber doch froh, dass nichts gebrochen ist. Leiterfall und Fahrradsturz können ja auch anders ausgehen! Jetzt aber keine weiteren Fiesematenten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, dass ich etwas Glück hatte ist mir durchaus bewusst. Erst gerade eben habe ich von einem Fahrradunfall in der Nachbarschaft gelesen bei dem sogar der Helm gebrochen ist ...

      Löschen
  10. Ach Markus, Du machst ja Sachen - einen dicken Dank an Deinen Schutzengel, der hat ja ganze Arbeit geleistet.

    Pass auf Dich auf.

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da steht mir eindeutig jemand bei :)

      Löschen
  11. Hallo Markus
    Wünsche dir, dass die "Alternativsport-Blessuren" deine geplanten Laufabenteuer nicht zu sehr sabotieren! Gute und schnelle Besserung!
    Gruss Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trainiert wird ja weiterhin. Halt mit leichten Schmerzen. Aber ohne kenne ich es auch nicht wirklich :D

      Löschen
  12. Oje, da hattest du aber noch richtig Glück dass nichts Schlimmeres passiert ist - in beiden Situationen! Wobei das Bein ja ganz schön heftig aussieht.... Ich wünsch dir gute Besserung!! Vielleicht hast du die nächsten Jahre dann mal Ruhe von irgendwelchen Verletzungen, durch die beiden Unfälle hintereinander :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Und so schlimm ists jetzt auch garnimmer ;)

      Löschen
  13. Gute Besserung! Das war ja mal ne Woche... unglaublich. Ich hoffe, Du bist schnell wieder fit und schmerzfrei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fit bin ich. Zumindest fit genug. Bis schmerzfrei dauert es wohl noch ;)

      Löschen
    2. Hey Markus, mir fehlt übrigens noch Deine Postanschrift, damit ich Dir die DVD schicken kann. Oder habe ich was übersehen?
      Viele Grüße, Claudi

      Löschen
    3. Oh, ist untergegangen. Werde mich gleich darum kümmern :)

      Löschen
  14. Herrje, pass bloß auf, dass du nicht irgendwann Stammgast in der Notaufnahme wirst ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon im alten Krankenhaus kannte ich mich dort bestens aus ;)

      Löschen
  15. Du machst vielleicht Sachen - Glück im Unglück, zum Glück ist nichts schlimmeres passiert und gut hast Du einen Helm auf gehabt!!
    Gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  16. allo Markus,
    wie geht´s denn nach über 1 Woche nun den Beulen, Prellungen usw.? Hört sich ja gefährlich an ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beulen habe ich genug. Auch schmerzhafte. Aber trainieren geht trotzdem ;)

      Löschen