Dienstag, 21. April 2015

Tapering und Regeneration

Hallo,

während der Countdown für den Hamburg Marathon unaufhaltbar hinunter tickt werde ich langsam nervös. Zwar ist es mein 14. Marathon und ein gewisses Level an "Normalität" hat sich eingestellt, aber noch nie war die Zeit zur Regeneration so kurz. Und so versuche ich gerade das Laufen etwas zu vernachlässigen. Also die Körner nicht jetzt schon zu verpulvern.
Und so stand gestern der vorletzte Lauf vor dem Hamburg Marathon an:



 Ganz entspannt durch die Sonne mit der Begleitung auf dem Fahrrad meiner Frau und Sohnes. Wundervoll diese Touren, die wir im warmen Frühling schon mehrmals gemacht haben.

Morgen werde ich dann wahrscheinlich das letzte Mal laufen, dann nochmals schön trailig um auch für den Gozo 55k Trail etwas zu trainieren. Aber viel mehr wie 10 Kilometer werden auch das nicht werden.

Und dann stehen 3 lauffreie Tage auf dem Programm. Und jede(r) der / die gerne läuft weiß was das heißt: Nervosität, Kribbeln im ganzen Körper, man wird fast wahnsinnig, etc.
Nicht laufen zu dürfen, aber zu können, ist eindeutig das Schlimmste was es für einen Läufer gibt.
Nicht umsonst gibt es solche Warnhinweise:



Und wenn dann der Hamburg Marathon, hoffentlich schön entspannt, gelaufen ist, heißt es schnellstmöglich regenerieren. Hierzu werde ich dann erstmal entspannt ein wenig laufen gehen um die Beine frei zu bekommen und dann wahrscheinlich etwas baden. Nach 2,3 Tagen nochmals etwas laufen und dann heißt es schon wieder tapern. Und dann endlich das Highlight laufen und genießen. Man, was freue ich mich darauf!

Von beiden Läufen werde ich natürlich versuchen zeitnah zu berichten. Aufgrund meines Urlaubs kann das jedoch spannend werden. Aber nichts ist unmöglich.

Bis dahin:
Ohne Zeitdruck in die Läufe

Markus

Kommentare:

  1. "Tapering"
    Aha, wieder ein neues Wort gelernt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich helfe wo immer ich kann. Und du kannst des vor deinen 7km in Stuggi auch gebrauchen ;)

      Löschen
  2. "Ganz entspannt durch die Sonne...." mit einer 4:33 Pace. Das find ich immer witzig. Ich wäre bei der Pace wahrscheinlich tot... oder zumindest ah dran. :-D

    Mal ganz davon abgesehen finde ich es soooo toll, dass du das Laufen auch mit deiner Familie teilen kannst! Mein Freund läuft nächsten Sonntag den Oberelbemarathon mit. In der Vorbereitung darauf bin ich die langen Läufe auch mit dem Fahrrad nebenher gefahren. Er meinte, das wäre wirklich ideal, weil ich ihn beim Laufen bespaße und immer Wasser reichen kann. :-)
    In diesem Sinne: Viel Spaß (!) und Erfolg bei deinem 14. Marathon (Respekt!!!).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entspannt war es auch weil ich so gut begleitet wurde und wir ein paar nette Zwischensprints einbauen konnten. Von nix kommt eben nichts ;)
      Ja, die Begleitung auf dem Fahrrad ist schon sehr sehr praktisch und entspannt! Mach ruhig weiter damit, dein Freund wird's dir danken.

      Löschen
    2. haha... das mit der "entspannten Pace" habe ich auch gedacht. Ich schaff das vllt. auf 8km, wenn ich mich gaaaaanz doll anstrenge und alles gebe (hinterher sterben inklusive). ;)

      Löschen
    3. Wenn du des schaffst dann schaffst du den Marathon auch. Auch wenn du hinterher vielleicht ziemlich fertig bist ;)

      Löschen
  3. Freue dich auf HH, für mich einer der schönsten Marathons, bin dort zweimal gelaufen, und wie ich dich kenne, wirst du danach der gleichen Meinung sein - Viel Glück - und flotte Beine !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ich so von der Hansestadt lese könnte das sehr gut der Fall sein. Die Vorfreude ist auf jeden Fall riesig.

      Löschen
  4. Lieber Markus,
    ja genau, am Sonntag ist es ja soweit!
    Ich drück dir die Daumen und freue mich auf deine Berichte! Viel Spass!!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Drei lauffreie Tage, das Leben kann so grausam sein. Aber Hamburg wird Dich dafür entschädigen. Und der anschließende Urlaub erst ;-)

    Lass es Dir gut gehen.

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  6. Das Schild ist Klasse!
    Viel Spaß bei den beiden Laufveranstaltungen und schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gespannt was du dann von Hamburg berichtest. Bist du auch beim Essen mit dem Twitterlauftreff dabei?

    AntwortenLöschen
  8. Wenn man daran denkt, dass das Tapering und die Regeneration einen guten Grund hat, kann man es auch besser verkraften ;-) Ich hoffe Du überstehst die lauffreien Tage gut und ich wünsche Dir viel Spaß beim Marathon!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man darf nur nicht vergessen warum ich nicht laufe :)

      Löschen
  9. Hey :D Geiles Schild!!!!!
    Wenn du schon nervös bist...rate mal, wie es mir geht: Schließlich wird es Sonntag mein erster Marathon.
    Hamburg zeigt sich aktuell von seiner besten Wetterseite. Auf dem Weg zur Arbeit komme ich an zig Schildern vorbei, die die Marathonstrecke bereits ausweisen.... jeden Läufer, den ich sehe, würde ich am liebsten vor Neid umschubsen (Laufen können und wollen, aber nicht dürfen....du sagst es....).
    Trotzdem bin ich heute Morgen nochmal 9km gelaufen. Ganz heimlich und ganz früh, damit mich keiner sieht....
    jetzt mache ich Donnerstag noch mal ne kleine (!) Runde.

    ...und werde Freitag und Samstag irgendwie Wege finden müssen, um mich abzulenken....

    Dir auf jeden Fall schon mal gaaaaanz viel Erfolg! Leider soll das Wetter ja wieder etwas schlechter werden... aber Hamburg ist trotzdem schön ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pass aber auf, dass am Sonntag niemanden wegschubst ;) Das wird sonst böse. Vor allem auf den ersten Kilometern... Der Marathon wird erst ab Km 30 aufwärts interessant. Dann darfst böse werden. Zu dir selbst ;)

      Löschen
  10. Lieber Markus,

    genieße alles, das Tapern, das Kribbeln, den Lauf und der, der danach kommt. Ich freue mich schon darauf, von Dir zu lesen.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Die Warnhinweise fürs Tapering unterschreibe ich gerne ;-) Ich wünsch dir viel Erfolg für deinen 14. (wow!!) Marathon!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, n paar kommen da doch über die 5 Jahre zusammen... ;)

      Löschen
  12. Na dann, regenerier mal schön...und lass Dir mehr als 3 Stunden Zeit für Hamburg :-D

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auf keinen Fall vor. Von dieser Form bin ich weit entfernt.

      Löschen
  13. wow 14. marathon - das ist schon was!!! bin gespant wie's dir geht in HH!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch ;) Aber das wird mit der Erfahrung schon werden.

      Löschen
  14. Hallo Markus,
    Deine "Kribbeligkeit" kann ich derzeit sowas von nachvollziehen...;-) Ich wünsche Dir einen schönen Lauf, Hamburg ist KLASSE! Und dann schönen Urlaub und einen nochmals schönen Lauf auf Gozo!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch frische Beine und einen guten Lauf ;)

      Löschen
  15. Hallo Markus,
    alles Gute für den großen Lauf - und danach viel Spaß auf Gozo!!!

    Ich habe Dir übrigens bei Garmin connect mal eine "Freundschaftsanfrage" geschickt... (nicht dass Du Dich fragst was das für'n komischer Vogel ist... ;-) )
    Viele Grüße,
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich hab es auch sogleich angenommen ;)
      Danke dir

      Löschen
  16. Ich wünsche dir viel Spass in Hamburg! Und nicht zu schnell laufen, so dass du Gozo noch richtig toll laufen kannst! Ich freue mich schon auf die Berichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Vollgas wird und darf es nicht geben. Aber dafür soll Hamburg ja sowieso zu schön sein :)

      Löschen
  17. Ich wünsche Dir einen tollen Lauf in Hamburg und ganz viel Spaß! Ich bin schon ganz gespannt auf Deinen Blogbericht.
    Viele Grüße & Erfolg!
    Claudi

    AntwortenLöschen
  18. Antworten
    1. Das Hamburger Wetter war ja auch.... Naja, wie fast immer ;)

      Löschen
    2. Das Hamburger Wetter war ja auch.... Naja, wie fast immer ;)

      Löschen