Freitag, 6. Februar 2015

Eigentlich

Hallo,

eigentlich waren es für einen schönen Lauf wunderbare Bedingungen:


Aber leider war es so fürchterlich windig und damit eiskalt, dass ich trotz Sonne und warmen Klamotten ziemlich durchfroren und auch fix und fertig daheim angekommen bin.
Böen von bis zu 70 km/h laut Wetterbericht ließen mich fast rückwärts laufen. Und das obwohl ich mich anstellte wie beim Sprinten. Eine Geschwindigkeit unter 5 min/km war gar nicht möglich.


Jetzt nach einer warmen Dusche ist erstmal Regeneration angesagt. Denn das war ja wieder nicht mein einzigster Lauf heute. Wie letzte Woche Freitag bin ich auch heute wieder zur Arbeit und eben wieder heim gelaufen. Nur das ich morgens auf den 16 Kilometern nichts von dem Wind im Rücken gespürt habe. Dafür eben gerade die doppelte Menge zurück.


Bis dahin:
Laufen gegen den Wind ist wunderbares Krafttraining

Markus

Kommentare:

  1. Sieht auch frostig aus auf dem Foto
    immer daran denken
    nur die Harten kommen in den Garten !
    der Wind ist der Berg im Flachland
    davon kann ich ein Lied singen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn ich mich nie anstrengen müsste wäre es auch langweilig ;)

      Löschen
  2. Genau so einen Lauf habe ich auch gerade absolviert.... Trmpotraining ist ja sowieso nicht meins und dann auch noch gegen den Wind :S aber der Wind ist unser bester Trainingspartner :D
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tempotraining gegen den Wind. Verrückt! ;)

      Löschen
  3. Ich hab's nicht geschafft, mich heute nochmal zum Laufen durchzuringen. War nach dem Arbeits-, Schul- und Einkaufsweg so durchgefroren, dass mir auch nach ner Tasse heißem Tee nicht warm wurde. :-( Dafür steht eben Fitness zu Hause auf dem Programm. Aber am WE wird gelaufen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Tag so ausgefüllt ist ist das ja verständlich!

      Löschen
  4. Ich habe mich momentan aufs Laufband verlegt. Aber da nervt mich die Klimaanlage. Dafür gabs gestern neue Laufschuhe, hoffe mal, dass das Wetter am Wochenende eine Testrunde zulässt.

    Das erste Bild sieht aber schon nahezu frühlingshaft aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laufen in nem sticken Studio? Nee, danke - dann doch lieber der Wind ;)

      Löschen
  5. Bist Du in den Norden gezogen? Soviel Wind und so plattes Land? :-))

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, war unter anderem in einem rießigen Gemüseanbauacker laufen ;)

      Löschen
  6. Hallo Markus,
    das Bild gibt es tatsächlich nicht her. Ich bewundere jeden, der erfolgreich gegen den WInd ankämpft.
    Gute Regeneration.
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der WInd ist leider total schüchtern und lässt sich nicht fotographieren ;)

      Löschen
  7. ??? Wo is'n der Schnee??? Hast du den weg retuschiert?? Ich kann es irgendwie echt nicht glauben, dass das nicht deutschlandweit so aussieht wie bei uns!!

    Kannst du auf der Arbeit duschen, wenn du da morgens schon hin läufst??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcher Schnee? ;)
      N bißle was haben wir schon noch da. Aber dort auf den Feldern lag tatsächlich nichts mehr...

      Ja, ohne Dusche würde ich das auch nicht machen :D

      Löschen
  8. Hallo Markus,
    ich muss mich meinen Vorschreibern anschließen. Das Bild sieht so frühlingshaft aus - hach ist das schön, mal eine andere Farbe als weiß!! ;)
    Sehr löblich, dass du den Freitag-Arbeitstag jetzt immer laufend begehst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Frühling naht. Scheinbar. Heute zwar schon nicht mehr, aber ein Zwischenhoch gab es schon mal

      Löschen
  9. Oje das klingt ja nach einem anstrengenden Lauf...sieh ihn als extra Portion Krafttraining^^. Ich geh jetzt auch gleich los meine Runde drehn. lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war eindeutig Jraft- und Lauftraining in einem :)

      Löschen
  10. Bergauf ist kein Problem, aber gegen den Wind... ich mag ihn ja gar nicht! Dann lieber dreimal den Berg hinauf als einmal gegen den Wind ;-) Wenn er dann auch noch so kalt ist...

    Respekt, noch einmal zur Arbeit und wieder nach Hause - wenn Du so weitermachst wird es zu einer sehr guten Gewohnheit ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir recht, Anna. Berge sind mir auch lieber!

      Löschen
  11. Bei Sonnenschein sieht's ja immer so tückisch warm aus ; )
    Bei dem Wind war's sicher kein Spaß

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das Wetter und der Wind...aber gerade das ist es doch, was das Laufen so schön und abwechslungsreich macht. Kannst stolz sein.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ohne Abwechslung wären wir wohl verloren ;)

      Löschen
  13. Die glatten Straßen haben auch mich dazu bewogen, zur Arbeit zu laufen statt zu radeln. Müsste man viel öfter machen, herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, radeln bei Eis und Schnee ist eindeutig nix. Dann lieber laufen :)

      Löschen
  14. Herrlich... Du gewinnst dem Wind noch was Gutes ab. Krafttraining quasi inklusive. Prima!
    Radeln im Schnee ist übrigens herrlich, zumindest bei den Bedingungen die ich bisher hatte. ;-) Eis ist dabei natürlich weniger schön, allerdings waren die vereisten Stellen bei meinen Radausfahrten bisher auch gut zu meiden.
    Viele Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Radeln im Schnee? Ahh... aber schön, dass du dich das wieder traust :)

      Löschen
  15. Das ist ja ulkig - Frauchen hatte mir das Thema letzte Woche auch für unseren Blog gegeben - sie hat das Phänomen "Gegenwind", egal, in welche Richtung man läuft ... scheint wirklich sehr windig gewesen zu sein ...
    Viele Grüße, wir sind dann mal 2 Wochen weg, hoffentlich ohne Wind ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war schon grenzwertig letzte Woche...

      Wünsche Frauchen viel Spaß im neuen Land!

      Löschen