Donnerstag, 20. November 2014

Kind an Bord

Hallo,

gestern hatte ich einen richtig streßigen Tag auf Arbeit. Doch trotzdem musste ich zeitig raus um auf meinen Kleinen aufzupassen. Um jedoch mal richtig den Kopf frei zu bekommen musste ich einfach raus an die frische Luft. Und auch mein Kleiner sah so aus als ob er nichts dagegen hätte. Aber immer nur spazieren gehen? Langweilig. Lass uns also probieren mit dem Kinderwagen laufen zu gehen.

Vorgenommen hatte ich mir nur eine kleine 6 Kilometer Runde mit relativ wenig Höhenmetern und vor allem durchweg asphaltiert. Da ich jedoch zuerst einmal 500 Meter bergan laufen musste und dabei maximal eine Hand frei hatte zum Schwung holen kam ich dabei schon merklich ins Schnaufen und zum Schwitzen. Schuld daran waren dann auch die etwa 27 Kilogramm die ich vor mir her schiebte. Wow, war wirklich anstrengend. Doch glücklicherweise ging es dann schon bald abwärts und ich konnte es ein wenig rollen lassen. Trotzdem pendelte sich "nur" ein Schnitt von 5 min/km ein.


Meine Perspektive beim Laufen










Nach einiger Zeit schaute ich dann auch mal bei meinem Kleinen vorne rein da er bis zu diesem Zeitpunkt komplett geräuschlos da saß. Und was sehe ich da: Entweder konnte er meine Fahrweise und Geschwindigkeit nicht mit ansehen oder war einfach zu müde. Auf jeden Fall hat er sich seine Mütze über die Augen gezogen :-)


Unterwegs durfte und musste ich dann feststellen, dass die Wege doch alles andere als sauber sind. Vom umpflügen der Äcker, der Ernte der Rüben und des Mais waren die Feldwege ziemlich verschmutzt und der Dreck flog nur so durch die Zentrifugalbeschleunigung der Räder hoch. Zuerst dachte ich es betrifft nur meine vorderen Oberschenkel, die ansonsten fast immer sauber bleiben. Nein, später durfte ich auch feststellen, dass der Kinderwagen eine schwarze Gepardenfärbung erhalten hat und die Jacke meines Kleinen ziemlich dreckig geworden ist. Aber hey, der Spaß wars wert und sauber gemacht ist gleich :-) 



Für mich war es auf jeden Fall ein großer Spaß, der nach Wiederholung schreit. Der Kinderwagen mag zwar nicht ganz dafür geeignet sein, aber es geht trotzdem. 
Und das Zusatzgewicht ist ein richtig gutes Krafttraining und fördert mich noch mehr.

Bis dahin:
Frische Luft für 2. Mehr geht nicht.

Markus

Kommentare:

  1. ♥ ♥ ♥ Was ein schönes Bild!!! Der kleine mit Mütze im Gesicht und nur noch der Schnuller ist zu sehen!!! Voll chillig!
    Ihr Dreckspatzen! Wenn der Kleine nach dir kommt könnt ihr ja bald jeden Tag 2 Waschmaschinen anschmeißen! Ich hoffe du gehst deiner Frau dabei ein bisschen zur Hand!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "gehst deiner Frau dabei ein bisschen zur Hand!!!"
      Ich glaub, im 21. Jahrhundert darf man schon erwarten, dass der Mann sich alleine um seine Dreckwäsche kümmert ;)

      Bei uns seh ich manchmal auch Läufer mit Kinderwagen, die Eltern strampeln sich ab und der Zwerg sitzt da mit nem Gesichtsausdruck wie: "Schneller gehts nicht?"

      Löschen
    2. Natja und Anna, natürlich helfe ich meiner Frau. Und das bestätigt diese bestimmt auch gerne :)

      Löschen
    3. Hätt mich jetzt auch überrascht, wenns anders wäre :D

      Löschen
  2. Hallo Markus,
    genau, mehr frische Luft geht nicht! Klasse ist das Bild mit dem kleinen und seiner Mütze... Konnte er es etwa nicht mehr mit anshene...? ;-)
    Viel Spaß Euch beiden weiterhin beim gemeinsamen Laufen!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wahrscheinlich bin ich so n Stuss zusammen gefahren, dass man es nicht ertragen konnte :)

      Löschen
  3. So fangen sie an, die Vater-Sohn-Läufe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ja, dass er am liebsten selbst mitgelaufen wäre. Allzu lange dauert es nicht mehr und wir stehen am Streckenrand und schauen ihm zu :)

      Löschen
  4. Hey, Markus, das wundert mich, dass du es nicht schon lange ausprobiert hast, am besten, du legst dir einen Babby-Jogger zu, das erleichtert " die Arbeit ". Das Gleiche habe ich auch schon getan, anstrengend, aber Spaß für beide, ich finde das super, schreit nach Wiederholung, bringt noch mehr Kraft und Power, und beide waren ausgiebig an der frischen Luft !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte immer n großen Respekt davor so laufen zu gehen. Noch dazu mit diesem Kinderwagen.
      Natürlich wäre ein vernünftiger Babyjogger besser, aber ich bin mir nicht sicher, ob wir den noch lange verwenden würden und sich dieser auch lohnt...

      Löschen
  5. ahhhh der kleine ist ja mega süß, was für ein tolles bild... da geht einem das herz auf :)

    AntwortenLöschen
  6. So sehen zur Hälfte meine Spaziergänge aus. Wenn es dann noch ins Gelände geht mit ordentlichen Höhenmetern weisst du was du getan hast. Da ist ein chariot einfach nur Gold wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir sofort. Mit so einem Teil wäre ich bestimmt schon viel früher mit m Kleinen unterwegs gewesen.

      Löschen
  7. Schlafendes Kind und Zentrifugalkräfte, da sage noch jemand Du erlebst nichts beim Laufen.

    27 kg ist ja schon etwas heftig. Beim Tractorpulling zieht man solche Gewichte hinter sich her ;-))))

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mind. 27, da 16kg der Kinderwagen wiegt + 11 kg der Kleine, wenn es denn reicht :)

      Für so n Schlepper hätte man mich gestern auch halten können, so wie ich geschnauft habe :D

      Löschen
  8. Hallo Markus
    Tolle, rasante Matsch-Tour!
    Herrlich, wenn man nicht immer zum Trainieren davonschleichen muss, sondern die Zeit gemeinsam mit dem Nachwuchs nutzen kann.
    Wir haben uns einen Laufkinderwagen geleistet als unser 3. Kind etwa 1 Jahr alt war und diesen dann noch Jahre vor allem dazu genutzt, Sohnemann zum Inline-Skaten mitzunehmen (gut mit Gurten, Fahrradhelm und Fahrtwind-Schutzbrille gesichert). So ein Gefährt lohnt sich auf alle Fälle - das war ein Riesenspass!
    Wann nimmst du deinen Kleinen zum ersten Marathon mit ;-) ?
    Gruss Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich wüßte, dass sich das rentieren würde wäre ich bei dem Kauf sofort dabei. aber mir ist das irgendwie zu unsicher und gebraucht findest die Teile leider auch nur sehr schwer und selten.

      Um mit dem Kleinen n Marathon zu laufen müsste ich noch ordentlich trainieren, aber dabei bei einem war er schon. Sogar 2mal, wenn auch nur als Zuschauer :)

      Löschen
  9. Hallo Markus,

    mit nem Kinderwagen einen 5erSchnitt laufen.. .das find ich jetzt aber mal echt gut. Dem Kleinen tut die frische Luft bestimmt auch gut - also alles klar für die Wiederholung.
    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich so anstrengend wie es sich anhört. Die Wiederholung wird es bestimmt wieder geben, aber wohl nicht ganz so regelmäßig und ausführlich wie ich sonst laufen gehe ;)

      Löschen
  10. Das ist doch eine super Kombination - das Kind bekommt frische Luft und der Papa Bewegung! :-) Habe ich auch so gemacht, aber mit zwei Kinder und ein Zwillingswagen, ist schon ein schönes Zusatzgewicht...!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, gleich mit Zwillingen unterwegs zu sein und ein noch höheres Gewicht zu schieben halte ich für eine große Leistung!

      Löschen
  11. Ha, das ist doch mal eine gute Mischung aus Crossfit und Laufen, das gibt bestimmt Kraft und Stabilisation ;-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gefühlt war das auf jeden Fall mehr Kraftübung wie Ausdauertraining...

      Löschen
  12. die neue art eine papa & sohn beziehung aufzubauen oder? ;) super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, spiele und toben ist ihm dann doch lieber, da schläft er nämlich nicht ein :D

      Löschen
  13. Vielleicht solltest Du mal die Treppen aus den Weinbergen neulich probieren, da schläft der Junior bestimmt nicht ein ;-)
    Auf jeden Fall neue Art des Gewichtstrainings. Meine Kusine wurde durch Laufen mit dem Babyjogger über 0:30 min schneller im Durchschnitt.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 30sec/km? Das wäre ja n Traum. Aber wohl leider bei mir kein realistischer. Oder anders ausgedrückt: Ich könnte dann n Marathon in 2:45h laufen. Aber träumen und dafür trainieren muss erlaubt sein :)

      Löschen