Dienstag, 7. Oktober 2014

Kuschelkissen verloren

Hallo,

nach einem viel zu faulen, aber notwendigerweisen erholsamen Wochenende, merkte ich wie dringend ich gestern wieder zum Laufen musste. Am deutlichsten ist das zu sehen wenn ich zuviel Energie habe oder unausgeglichen bin.
Allerdings konnte ich mich gestern noch nicht so recht für eine Strecke entscheiden und so kam es am Nachmittag ganz recht, dass wir daheim feststellten: Oh Mist, unser Sohn hat morgens in der Stadt sein Kuschelkissen verloren. Und ohne das Einzuschlafen? Unmöglich.

Also hieß es bald darauf "Ich bin dann mal weg". 
Bis zum Parkplatz sollten es 7 Kilometer sein und je nachdem wo es in der Stadt sein könnte hätte noch etwas dazu kommen können.
Zuerst einmal, wie fast immer, 1 Kilometer und 50 HM hinab um dann flach am Fluss entlang zu traben. Dieser Kilometer gehört logischerweise immer zu meinen schnellsten. Bei 3:48 min blieb gestern meine Uhr stehen. 
Überrascht war ich eher, dass auch die folgenden beiden Kilometer mit unter 4:20 min/km so gut liefen. Aber das nimmt man gerne mit! 
Die weiteren 4 Kilometer ließ ich es dann etwas ruhiger angehen 4:40 min/km in die Stadt ein.
Eigentlich schien da gestern sogar die Sonne, aber da die mittlerweile so tief steht bekommt man im Tal davon gar nichts mehr mit. Schade eigentlich, aber beim Laufen wird es mit trotz Kurz / Kurz immernoch schön warm.

Direkt am Parkplatz entdeckte ich dann auch den Grund meines Laufes. ein kleines grünes Kissen mit aufgestickten Elefanten. Netterweise wurde es sogar auf eine Mauer gelegt. Schnell schnappte ich mir dieses und düste wieder heimwärts. 
Dabei war es dann gar nicht so einfach das Kissen, dass so wundervoll weich und flauschig ist, nicht als Schweißkissen zu verwenden. um waschen blieb nämlich abends keine Zeit. 

Nachdem ich dann drei weitere Kilometer dahin gelaufen bin entschloss ich mich auf den restlichen 4  flachen Kilometer nochmals Vollgas zu geben.
Km 10: 4:21 min/km
Km 11: 4:13 min/km
Km 12: 4:21 min/km
Km 13: 3:58 min/km

Nach diesem 13. Kilometer war mein Puls dann bei, für mich hohen, 173 bpm. Und noch sollte ein steiler Kilometer folgen. Den ging ich aber zunächst ruhig an. Doch nach 500 Metern und dem steileren Stück entschloss ich mich auch da zu Vollgas. So wurde auch dies noch ein Kilometer mit fast 5 min. Und auch wenn mein Puls dann bei knapp 180 bpm lag störte mich das nicht weiter. 

Ich wußte, mein Sohn würde schlafen können und ich hatte mich ausgepowert. Braucht es mehr? Für mich nach diesem Lauf nicht.

Ich hab mein Kissen wieder :-)

14,1 km - 90 HM - 4:26 min/km - Ø HF 159 - 24 °C - 975 kcal

Bis dahin:
Ohne Vollgas fehlt mir manchmal was

Markus

Kommentare:

  1. wie lieb von dir und toller Lauf:-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie süß - so ein Kuschelkissen ist schon wirklich enorm wichtig und für euren Kleinen bist du sicherlich der größte Held, dass du abends extra noch für ihn los bist und das Kissen zurück gebracht hast!! Da hast du wirklich recht, was will man mehr :)

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß. Toll einen so sportlichen Papa zu haben, der mal eben schnell das Kuschelkissen 7km weit weg holen kann ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ach Gott, das ist ja süß. Ich weiß durch meine Kinder nur zu gut, wie schwer es ist, ohne das geliebte Kuschelkissen oder Kuscheltier einzuschlafen.... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar: Kissen wieder da und super Zeiten nach einer kleinen Pause...viel besser kann's nicht laufen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Kuschelkissen/-tiere zu verlieren kommt für Kinder einem Weltuntergang nah. Ich möchte auch mal von mir sagen können, dass 4:40 für mich "gemütliches" Laufen bedeutet...

    AntwortenLöschen
  7. Das lobe ich mir
    so einen lieben Vater
    und zur Belohnung für ihn gab es eine Portion Vollgas !

    AntwortenLöschen
  8. Ich wette, das hat der Kleine mit Absicht gemacht! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat ja nicht deine Gene, also eher nein :p

      Löschen
    2. Ich meine ja nicht aus Böswilligkeit (dann stamme er tatsächlich von mir ab) sondern weil er dir einen Anreiz geben wollte, damit du zu Hause wieder ausgeglichen bist!

      Löschen
  9. Super Kombi - Kind den Schlaf retten, Laufen, Tempo machen... wunderbar.

    AntwortenLöschen
  10. So fix ist sicher nicht jede Kuschelkissenrettungsaktion! Prima!

    AntwortenLöschen
  11. Ach Markus, ich find es so süß, wie nach solchen Posts von Dir die gesamte Blogger-Frauenwelt dahinschmilzt ;-)))
    LG
    Nicht-Bloggerin Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fällt mir jetzt auch erst auf: bloß Frauen kommentieren sowas :)

      Löschen
  12. Lieber Markus,
    "etwas ruhiger mit 4:40...." da kann ich nur schmunzeln, das wäre für mich ein Maximalsprint ;-)
    Ach welch ein wunderbarer Grund zum Laufen, das wird sicher mal eine Anekdote aus der Jugend Eures Sohnes!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Was ein Glück, dass du das Kissen wiedergefunden hast!
    Meine Schwester hatte mal ihr Lieblingskuscheltier verloren. Das war ein RIESEN DRAMA. Meine Eltern sind alle Geschäfte abgefahren aber das Schweinchen blieb verschwunden.
    Monate (!!!) später fand mein Papa das Kuscheltier in der Kinderspielecke eines Baugeschäftes wieder. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was deine Schwester wohl im Baugeschäft wollte? ,)

      Löschen
  14. So konntest du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Du konntest dich auspowern und hast deinen kleinen Fratz wieder glücklich gemacht (und indirekt damit auch dich und deine Frau, da sonst euer Schlaf wohl ausgeblieben wäre ohne Kuschelkissen ;)). Super :)

    AntwortenLöschen