Montag, 28. Juli 2014

Nix läuft mehr!

Hallo,

die letzten Tage wurde etwas ruhiger um mich. Aus einem einfachen Grund. Es läuft nix mehr bei mir. Und meine Beine erst recht nicht.
Dabei soll aber keiner sagen, ich hätte es nicht probiert. Seit zwei Wochen laufe ich zwar so gut es geht und so häufig es geht, aber nicht mehr rund und auch nicht mehr in meinem Tempo.

Konkret: Seit den großen Laufumfängen mit dem Finale von vor zwei Wochen mit über 50 Kilometern ist der Wurm drin.
Zwar war von vorne herein anschließend ein wenig Regeneration geplant, aber bisher hatte ich diese noch nie notwendig. Mag es sein, dass ich doch alt und weniger fit werde?!?

Auf jeden Fall habe ich mir in der folgende Woche nur knapp über 30 Kilometer gegönnt. Von manch einen viel, für mich eine relativ kleine Sache in sieben Tagen. Leider (??) war darunter auch ein schneller Lauf, der mich deutlich an meine Grenzen gehen ließ und womöglich sogar darüber hinaus.
Tatsache ist, dass ich diesen wohl noch schlechter weggesteckt habe wie die 50 Kilometer eine Woche zuvor.

So hieß es auch diese Woche erstmal Beine hochlegen und nichts tun. So gerne ich laufen würde, meiner Gesundheit zu liebe ließ ich es besser sein. Denn so abgeschafft wie ich zuletzt immer daheim ankam und erstmal minutenlang meine Pause brauchte, so kannte ich mich nur von extremen Tempoläufen mit großer Hitze. Aber niemals von Läufen um die 5 min/km Pace. Was für mich nicht schnell ist.

Am Mittwoch habe ich mich dann wieder rausgetraut. Nach 3 Kilometer war ich schon ziemlich angeschlagen, nach 6 Kilometer fix und fertig und nach 10 Kilometer kurz vor dem K.O. Und als ich nach 16 Kilometer daheim angekommen bin ging es mir auch erstmal gar nicht so gut.
Aber hey, sonst habe ich dass doch auch immer alles weggesteckt. Also Donnerstag gleich wieder. Diesmal war jedoch nur eine kleine, nicht mal 5 Kilometer lange, Runde geplant. Und auch hier war ich deutlich langsamer wie sonst. Aber es lief irgendwie. Zwar nicht gut, aber besser als am Vortag!

Für Samstag hatte ich schon ein paar Tage lang wieder einen Lauf von über 20 Kilometer geplant. Am Morgen aufgestanden und erstmal keine Lust gehabt. So kam der Mittag und der später der Hunger. Und ich lief erstmal nicht. Gegen halb 7 konnte ich mich dann doch noch aufraffen und lief los. Und schon nach 50 Metern merkte ich, dass es wieder nicht lief. Schnell überlegte ich mir Alternativen und Abkürzungen für diesen Ernstfall und wollte entsprechend vorbereitet sein.
Nach 8 Kilometern nahm ich dann auch so eine Abkürzung und durfte dann erstmal 2 Kilometer bergan rennen. Erstaunlicherweise aber recht gut und flüssig. Und in diesem Moment auch unverkrampft. Schnell war ich sowieso nicht unterwegs.
Auf der Hochebene wußte ich dann, dass es noch 3 Kilometer bis heim sind und ich wollte vorsichtig schauen was noch ging. Also Vollgas. Langsam kenne ich nicht. Liegt darin dass Problem?
Aber zurück zu den 3 Kilometern: Es lief wie von Geisterhand plötzlich. Endlich wieder Kilometerzeiten von unter 4:30 min/km. Und am Ende sogar unter 4 min/km. Yeah!

Gerne hätte ich Sonntag das nochmal bestätigt. Aber wenn man mal so richtig müde ist und einem schon beim Spazieren die Augen zu fallen sollte man das mit dem Sport lieber lassen. Und das tat ich dann auch.

Leider waren es dann auch diese Woche "nur" 33 Kilometer.
Für diese Woche habe ich mir endlich mal wieder 50+ Kilometer vorgenommen. In 4 Wochen steht schließlich der Saisonhöhepunkt an. Und bis dahin sollte ich wieder fit sein!

Und wenn ich so aus den Fester schaue habe ich auch richtig Lust laufen zu gehen und mit den Hufen zu scharren:


Bis dahin:
Bald läuft's bestimmt wieder!

Markus

Kommentare:

  1. Mh, entweder hast Du doch ein wenig Deine Tanks völlig leergesogen und der Körper zeigt Dir einfach, dass er jetzt mal ein wenig mehr Erholung braucht. Oder hast Du Dir einen Infekt eingefangen, mit dem Dein Organismus gerade beschäftigt ist? Wie auch immer, sicher wird es bald wieder laufen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Markus,

    das ist ganz normal
    du hast in letzter Zeit viel gemacht
    der Körper holt sich das
    was er braucht
    lass' ihm ein wenig Zeit
    dann kommt er wieder
    so
    wie du es möchtest
    garantiert !

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin mir sicher du bist bald wieder der Alte. Oder der Junge. Ähm - naja, wieder fit... :D

    AntwortenLöschen
  4. Ganz klar, Du wirst alt und weniger fit!

    Mensch Markus, irgendwann braucht auch Dein Körper mal seine Ruhe. Margitta hat es schon geschrieben. Mach mal noch ein paar Tage Galama, dann wirst Du sicher wieder der "Alte" sein ;-))

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  5. Tststs, hast Du gelesen was Du geschrieben hast? Mehr Erklärung braucht es nicht, als Sportler solltest Du Deinen Körper doch kennen :-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
  6. Der Körper braucht eben auch mal ne Pause. Ich power jetzt auch nur noch die letzten drei Tage vor meinem Urlaub und fahr dann auf 5km am Tag zurück...einfach mal ne Woche weniger machen ;)
    Und bald bist du bestimmt auch wieder fit ;)

    AntwortenLöschen
  7. Gönn Dir die Pause und dann wird der Rest von alleine wieder kommen. Du hast viel gepowert und irgendwann ist das Akku halt leer. Wird schon wieder.

    AntwortenLöschen
  8. Schließe mich den zahlreichen VorschreiberInnen an: Jeder Körper braucht mal eine Pause, vor allem nach besonders umfangreichen oder intensiven Trainingswochen. Pass auf dich auf! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich laufe zwar lange nicht in deiner Leistungsklasse, aber ich glaube auch, dass dir dein Körper etwas sagen will. Regeneration braucht Zeit, und nach einem Ultra sicher erst recht. Ärgere dich nicht, mach langsam (also, was das auch immer für dich ist) und versuch, Dich zu entspannen. Verneige mich immer noch vor Deiner Leistung.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    das klingt aber sehr nach einer benötigten Pause. Auch für den Kopf.
    Versuch es dochmal mit Alternativen, wie schwimmen oder so. Da lässt sich die Hitze besser ertragen, als auf der Laufstrecke.
    Also gönn dir ruhig mal eine Pause. Mache ich jetzt auch erstmal :-).
    Viele Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen