Montag, 30. Juni 2014

Was für ein Tag!

Hallo,
Gestern war ein sehr sportlicher und abwechslungsreicher Tag.  Aber der Reihe nach:

05:45h Aufstehen

05:50h Nach einem kleinen Schluck Wasser raus zum Laufen.  Mein Achtelfinale beim WM-Laufspiel steht an. Gemütlich ziehe ich dahin.  Noch ziemlich verschlafen durch die menschenleeren Straßen.  Erst nach 30 Minuten der ersten Menschenkontakt. Und dann auch gleich ein anderer Läufer.
Dann noch einige gut angetrunkene auf dem Heimweg und auch für mich geht's heim. 21,70 Kilometer sind geschafft.

08:00h Erste Dusche und Frühstück

09:30h Auf geht's nach Stuttgart.  Meine bessere Hälfte hat beim Stuttgart Lauf ihren ersten Lauf.  Also Startnummer abholen,  orientieren und die Zieleinläufe der Halbmarathon Läufer anschauen.

11:30h Start des 7km Laufs.  Ich zum ersten Mal nur am Streckenrand.  Bericht dazu kommt noch.  Während den paar Minuten schnell ins Ziel laufen,  Sohnemann füttern und bei über 3000 Läufern die Frau nicht verpassen.

12:45h Vom Zielgelände nach Hause muss doch machbar sein. Also schnell in die Laufklamotten umgezogen und erstaunte Blicke geerntet. Alle anderen haben lieber schnell Ihre Laufklamotten ausgezogen. Und dann wieder ab auf die Piste. Diesmal auch mit Verpflegung. Und die war auch notwendig. Noch nie hatte ich unterwegs solch einen Hunger und Durst. Dabei war es eine ziemliche flache Strecke entlang des Neckars. Teile davon auch auf der original Halbmarathon Strecke vom Vormittag. Nur an den steilen Anstiegen aus dem Neckartal und später auch dem Remstal nach Hause musste ich Walkingpausen einlegen. Das war mir dann doch zuviel. 19,13 Kilometer waren nun mein. Ergibt an diesem Tag schon über 40 Kilometer. Ob das reichen wird gegen Andreas?

14:30h Erneute Dusche und eine große Portion Nudeln. Die besten Nudeln der Welt. Zumindest in diesem Moment. Einfach nur Hunger gehabt. Gleich danach auch noch die kalten Fleischreste vom Grillen am Freitag vernichtet. Hauptsache Energie. 

16:00h Ich werde unruhig. Meine Beine könnten nochmals ein wenig, der Verstand sagt: Wenn das nicht reicht dann soll es eben nicht so sein, meine Frau sagt: Lass es. Und was mache ich? Schnappe mir Frau und Kinderwagen und gehe mit Ihnen 2,98 Kilometer auslaufen. Zwar sehr gemütlich, aber ich habe mich bewegt. Danach bin ich aber wirklich geschafft und lasse es lieber sein. Zeit für die Familie muss auch noch sein.

Den restlichen Tag lasse ich dann gemütlich Ausklingen. Sogar Rotwein gönne ich mir. So schlecht ging es mir garnicht. Da war ich nach manchen hügeligen Halbmarathon schon mehr geschafft. Abends melde ich dann die gelaufenen 43,81 Kilometer an Christian und träume vom Viertelfinale....

... und heute Morgen stehe ich auf und sehe, dass die Ergebnisse bereits online sind. Und was soll ich sagen? Wegen läppischen 710 Metern habe ich gewonnen. WOW!
Aber hey, Andreas hat das wirklich spitze gemacht und ich glaube ich würde mich jetzt schwarzärgern. Also sorry!

Ich bereite mich jetzt auf Samstag dem Viertelfinale vor. Wobei es da nicht so gut laufen kann und wird. An diesem Tag fahren wir in den Urlaub. Oder jemand aus Jachenau da der Abends mit mir eine kleine Runde drehen will? :-) Eine Nullnummer möchte ich nämlich nicht abliefern!

Bis dahin:
3 mal am Tag laufen: Eine Premiere!

Markus

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Gekämpft und gesiegt :) ich drücke dir für das Viertelfinale alle Daumen! Weißt du schon gegen wen es geht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und es wird nicht einfacher. Mein Gegner ist gigantische 52km gelaufen...

      Löschen
  2. Krasses Programm, sportlich, aber prima, dass es sich ausgezahlt hat. 710 m - da zeigt sich mal wieder, dass jeder Pfennig zählt ;-)
    Viel Erfolg im Viertelfinale!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel knapper hätte es wohl wirklich nicht sein können. Da gehört ne ordentliche Portion Glück dazu :)

      Löschen
  3. Haha Wahnsinn! Was du so läufst und dann soo knapp vorne liegst :D

    bei den ganzen Namen der Örtlichkeiten habe ich gemerkt, dass ich mich am Wochenende ja ganz in deiner Nähe rumgetrieben habe ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt wohl. Mit dem Fahrrad wärst du sogar gemütlich in 2 Tagen dagewesen ;)

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! Was für eine Leistung!
    Aber dann wird es im Viertelfinale ja echt eng... ich drücke trotzdem ganz fest die Daumen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Des wird net nur eng sondern fast unmöglich...

      Löschen
  5. Was für ein knappes Ergebnis, herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Auch wenn es Glück war...

      Löschen
  6. Super Leistung, Glückwunsch!

    Ich bin gestern auch die 7km beim Stuttgart-Lauf gelaufen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie lief es bei dir?

      Löschen
    2. Ich bin zufrieden. Hab 39:31 min gebraucht. War übrigens auch erst mein zweiter Wettkampf.

      Löschen
  7. Hallo Markus
    Einfach so nebenbei am grossen Tag deiner Frau einen lockeren Marathon und sogar noch etwas mehr abspulen, als ob es das Selbstverständlichste der Welt wäre ;-)
    Ist ja "verrückt" - Gratulation und viel Erfolg beim Viertelfinale.
    Gruss Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Ein bisschen verrückt bist Du schon, gelle? :-)))

    Dann man Glückwunsch zum Einzug ins "Viertelfinale" :-)

    Herzlichen Glückwunsch aber erstrecht an Deine Frau! Eigentlich nicht nett von Dir, sie an ihrem großen Tag so in den Schatten zu stellen. Ich hoffe sie hat es Dir verziehen ;-)

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verrückt? Niemals. :D

      Hab die Glückwünsche ausgerichtet

      Löschen
  9. Glückwunsch :) Wer dreimal laufen geht, hat es sich verdient ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei 3 mal 2 Kilometer nicht gereicht hätten... ,)

      Löschen
  10. Ich befinde mich selbst gerade in einem kleinen Motivationstief was das laufen angeht, aber jetzt nachdem ich deinen Post gelesen habe, kriege ich schon wieder Lust drauf...

    Viel Erfolg fürs Viertelfinale!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr wenn ich dich motivieren kann. :)

      Löschen
  11. Uih.. 3 x am Tag und mehr als nen Marathon. Das Spiel ist ja ne echte Motivation. Kämpferisch der Herr aber gut, dass Du es gemacht hast. Wahrscheinlich hast Du die Gefahrt gewittert. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Motivation und die Kilometer will ich gerade auch nicht missen.

      Löschen