Mittwoch, 16. April 2014

Du weißt, dass du ein Marathonläufer bist wenn ...

Hallo,

eine kleine, nicht ganz ernst gemeinte Auflistung zum Thema Marathon meinerseits. Passenderweise sind es genau 42 Aussagen geworden.
Vielleicht erkennst du dich ja wieder, bist jetzt motiviert oder abgeschreckt, aber hoffentlich läufst du weiter!


Du weißt, dass du einen Marathon gelaufen bist wenn du

- verlorene oder schwarze Zehennägel als Erinnerung aufbewahrst
- Sonntag Morgens für einen Longrun aufsteht wenn deine Freunde erst nach hause kommen
- deine Nippel abklebst damit sie nicht blutig werden
- Treppen am Folgetag nur rückwärts hinunter laufen kannst
- Montags mit deiner Finisher-Medaille zur Arbeit gehst
- dich auf versalzene Brühe im Ziel freust
- sagst "niemals wieder" - aber bereits an den nächsten denkst
- nicht aufhören kannst zu grinsen wenn jemand "Marathon" sagt
- weißt das man sich drei Tage vor dem Rennen zu dick dafür fühlt
- die 2 Wochen Ausruh-Phase vor dem Lauf die schlimmsten für dich sind
- dich auf eine eiskalte Dusche mit 20 Unbekannten freust
- für einen Familienurlaub den Kids Run gleich mitbuchst
- dir die letzten 6 Kilometer deine Trainingsstrecke daheim vorstellst
- dein letztes Glas Wein / Bier Monate her ist
- ein Halbmarathon nur ein leichter Trainingslauf für dich ist
- die Nächte davor sehr unruhig geschlafen hast
- deine Freunde / Familie dich am Streckenrand anschreit und leidenschaftlich unterstützt
- zwei Tage davor nur Pasta gegessen hast
- ein Trainingsplan dein Sozialleben steuert
- mehr Läuferschuhe wie andere Schuhe besitzt
- wegen einem 5 Kilometer Lauf gar nicht erst aufstehst
- die Strecke nachts auswendig aufsagen kannst
- weißt das auch 195 Meter sehr sehr lang sein können
- sämtliche Sorten der Energieriegel ausprobiert hast
- jedem ungefragt davon erzählst
- einfach nur unglaublich stolz bist
- dir die Voranmeldephasen der wichtigen Marathons besser bekannt als die Geburtstage deiner Familienangehörigen 
- dich sofort wieder für einen anmelden möchstest
- deinen Jahresurlaub nach den Marathonterminen richtest
- Strecken läufst, die viele täglich nicht mal mit den Auto fahren
- keine Gewichtsprobleme mehr hast
- deine ersten Marathonschuhe aufbewahrst wie eine Trophäe
- 4 Monate lang kaum noch Sozialleben hast
- der Sklave deiner GPS-Uhr bist
- dein Hund nicht mehr mit dir für einen Lauf hinaus will, weil es ihm zu weit, schnell oder anstrengend ist
- glücklich bist wenn du verrückt genannt wirst
- dir sagst "es sind doch bloß 42,195 Kilometer"
- die Tage rückwärts zählst bis es endlich los geht
- dich auf ein Eisbad freust
- zurecht stolz bist!

Bis dahin:
Eure Ergänzungen?

Markus

Kommentare:

  1. Okay, der erste Punkt ist ja mal mega ekelig :D Ich war mir nicht sicher, ob ich die anderen wirklich lesen wollte.. Habs aber trotzdem gemacht :P Die Anmeldetage besser zu kennen als die Geburtstage der Familienangehörigen, finde ich allerdings extrem witzig, genauso wie die Sache mit dem Hund :D Ich wüsste manchmal zu gerne, was Tiere so denken, aber mein Kopfkino dazu war super ;)

    Hoffentlich bin ich irgendwann mal in der Lage Punkte zu ergänzen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bei Punkt 1 angefangen zu überlegen, ob ich das jemals möchte? :D

      Löschen
    2. Bißchen Abschreckung zu Begin muss ja wohl auch sein :D

      Löschen
  2. Mit dem ersten Punkt bist Du ja gleich nett angefangen ;-)

    Ja, doch so manches kommt mir bekannt vor, obwohl ich nicht gerade der Marathonläufer vor dem Herrn bin. Vieles davon läßt sich schon erleben, wenn man nur etwas läuft als der übliche Dschogger ;-)

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, schon als gestandener Läufer wirst du dich in vielen wiedererkennen :)

      Löschen
  3. Wenn ich soweit bin, meinen ersten Marathon zu laufen, will mein Hund bestimmt auch nicht mehr mit mir mitkommen, weil er dann uralt ist. Im Moment will er nicht mit, weil er nicht versteht, wieso ich so tue als würde ich losrennen aber dennoch so langsam bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, vielleicht geht auch alles sehr schnell :)

      Löschen
  4. - dein Hund nicht mehr mit dir für einen Lauf hinaus will, weil es ihm zu weit, schnell oder anstrengend ist

    ich laufe zwar nur 3-5km aber mein hund will jetzt schon nicht mehr mitkommen... bernersennen halt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich dann etwas blöd ;-)

      Löschen
  5. Okay...ich werde nie Marathonläufer :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind aber auch schöne Punkte dabei ;)

      Löschen
  6. nicht ganz 42x ja :)
    (Ich hab nicht so ein Nippel-Problem) aber ja, genauso hab ich es mir vorgestellt :)

    P.S: Der Lauf auf der Kö ist genau eine Woche vor meinem (ersten) Marathon und ich glaub ich sollte da lieber Pause machen! Aber zum Anfeuern fahren wir dann bestimmt in die verbotene Stadt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Sport-BH solltet ihr Frauen da weniger Probleme haben :) Trotzdem werde ich so n Ding nicht tragen :P

      Ja, Pause wäre da nicht schlecht, oder zumindest kein Lauf auf Zeit. Gegen einen gemütlichen 10km Lauf hat aber kein Trainingsplan was einzulegen. Also überlegs dirs aus welcher Perspektive du teilnehmen möchtest ;)

      Löschen
  7. Das zeige ich lieber nicht meiner Frau ;-)

    AntwortenLöschen