Mittwoch, 18. Dezember 2013

Mein Longrun nach und durch Stuttgart

Hallo,

da ich seit heute Weihnachtsurlaub habe nutze ich heute Morgen bei erschreckend kühlen Temperaturen und Morgenreif die Möglichkeit einen Longrun durch zuziehen. Nr.2 in der Vorbereitung auf den Bienwald Marathon.
Los ging es zu Beginn sehr gemütlich über Äcker. Leider war weder der Himmel wunderschön noch der der Morgenreif genug ausgereift für schöne Bilder:


Nach 4 km bin ich dann am Neckar angekommen und von dort in Richtung Stuttgart gelaufen. Der Neckar sollte mich nun für die nächsten 18 km begleiten.


Nach 11 km ein kleines Highlight. Der Max-Eyth-See. Stuttgarts größter See. Leider ist sowohl Baden im Sommer wie auch Schlittschuhlaufen im Winter verboten. Aber ein tolles Naherholungsziel ist es trotzdem:


Was in Stuttgart auch auf keinen Fall fehlen darf sind die vielen Weinberge. Hier sogar direkt am Neckar.
Sollte mal jemand am Stuttgart Lauf, dem Halbmarathon in Stuttgart, teilnehmen führt die Strecke unter anderen genau zwischen dem Neckar und diesem Weinberg hindurch.

Wo wir schon beim Stuttgart Lauf sind. Ziel ist dann die Mercedes-Benz-Arena. Dort lief ich auch vorbei. Das Heimstadion des VfB Stuttgart hat einen gewissen Reiz und ist von den Halbhöhenlagen Stuttgart im Tal immer gut zu sehen.

Direkt nach den Stadion kommt man am Mercedes-Benz Museum vorbei. Das ist für jeden Stuttgarter und Touristen ein Must-See. Die komplette Geschichte des Automobils vom Pferdewagen bis zum SL63 AMG ist zu sehen. Und das in einer beeindruckenden Architektur mit einem interessanten Konzept für den Rundgang. Man beginnt oben und läuft dann immer kreisförmig nach unten.

Nachdem ich dann jedoch den Neckar hinter mit gelassen habe sollte es hügelig werden. Und so begann dann auch ein sehr kraftzehrender Anstieg der mich sogar zum Marschieren brachte. Es sollte immer in Richtung des Württemberg gehen auf dem von weit sichtbar eine Grabkapelle von König Wilhelm I und seiner Frau Katharina thront.

Dabei durften natürlich die Weinberge, die in Stuttgart obligatorisch sind, einfach nicht fehlen.

Oben angekommen hat man dann einen fantastischen Ausblick auf den Stuttgart Talkessel. Und wenn man genau hinschaut entdeckt man links sogar wieder die Mercedes-Benz-Arena an der ich 30 min vorher vorbei gelaufen bin.

Zum Abschluss sollte es dann noch 5 km bergab gehen bei denen ich versuchte nochmals etwas Tempo zu machen. Allerdings war heute nicht ganz mein Tag. Von Beginn an hatte ich einige Zipperlein und es wollte nie ganz rund laufen.
Entsprechend froh war ich dann auch als es nach 31,5 km hieß: Ziel!

Seitdem entspanne ich mich daheim ein wenig was ich bei 280 HM und einer Pace von 4:53 min/km vielleicht auch verdient habe.

Morgen soll es dann ein wenig ans Auslaufen gehen und am Sonntag ist schon der nächste lange Lauf geplant.

Bis dahin:
Werdet ihr an Weihnachten sportlich sein?

Markus

Kommentare:

  1. "Leider ist sowohl Baden im Sommer wie auch Schlittschuhlaufen im Winter verboten."
    Dann musst du dort im Winter baden. Schlittschuhlaufen würde ich im Sommer jedoch nicht empfehlen.

    Die Pace ist für einen FSW beachtlich! Wäre für mich schon ein Tempolauf...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur gut das ich Läufer und net Schwimmer bin :)

      Löschen
  2. Ganz schön schnell unterwegs und am Sonntag gleich wieder der nächste lange Lauf - pass' auf dich auf,sonst geht der Schuss nach hinten los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde mich ausreichend schonen. Versprochen ;)

      Löschen
  3. Ich liebe es, am Wasser zu laufen - deshalb ist der Rhein hier meistens mein Weggefährte :) Und ja, schöne Strecke - der Stuttgart-Lauf war mein allererster Halbmarathon vor zwei Jahren. Kam mir also ein wenig bekannt vor deine Bilder.
    Sportlich an Weihnachten? Ich werde sicherlich die Laufschuhe schnüren, schon allein um dem Familientrubel wenigstens für ein/zwei Stündchen zu entkommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stutgarter Halbmarathon ist auch wirklich ein schöner :)

      Löschen
  4. Ich weiß, dass Du eine große Grundschnelligkeit hast, aber paß bitte trotzdem auf, dass Du Dich im Training nicht verheizt.

    Auf dem Max-Eyth-See war ja schon ganz schön Eis. Hier hatten wir wieder fast Frühlingstemperaturen.

    LG Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem See war noch kein Eis. Sieht nur so aus ;)
      Dafür wars hier auch zu warm.

      Werde sicherlich schön langsam machen. Und bald mal n bißle Regeneration einlegen

      Löschen
  5. Sehr schoene Bilder und mal wieder ein Wahnsinnslauf von dir. Ich werde am 24. Laufen. Mein Lauftreff veranstaltet einen Weihnachtslauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Weihnachtslauf hört sich toll an :)
      Werd wohl wieder alleine laufen gehen müssen / dürfen

      Löschen
  6. Schöne Landschaft da macht es bestimmt Spaß zu laufen. Leider kommt der Sport bei mir über die Weihnachtszeit sehr kurz. Vor allem auch weil ich bis auf den 1. Feiertag immer arbeiten muss. Aber ein paar Stunden werde ich schon schaffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arbeiten an Weihnachten ist aber auch blöd...

      Löschen
  7. Hallo Markus,
    ein toller Laufbericht. Ich laufe selbst auch gerne entlang eines Flusses - obwohl das manchmal auch sehr eintönig werden kann!
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - Abwechslung beim laufen und der Strecke muss auf jeden Fall sein

      Löschen
  8. Wow, Respekt!
    Ich war nicht sehr aktiv, war aber auch erkältet.
    Guten Rutsch

    AntwortenLöschen