Sonntag, 8. Dezember 2013

Longrun nach Ludwigsburg

Hallo,

heute Morgen, oder eher Mittag, war ich mal wieder länger unterwegs. Es sollte mein erster Longrun für die Vorbereitung auf den Bienwald Marathon werden.
Am Ende standen dann 30,5 km auf dem Tacho. Gelaufen bin ich diese mit einer Pace von 4:55 min/km. Allerdings waren auch 380 HM zu bewältigen. Größtenteil waren diese in 2 Steigungen verteilt.
Aber von Beginn an. Los ging es erstmal größtenteils bergab bis ich am Neckar angekommen bin. Dort grüßte auch schon der Weihnachtsmann.





Anschließend sollte es einige Kilometer bergan gehen bis ich in Ludwigsburg angekommen war. Dabei durfte ich auch ein wenig durch den Matsch laufen.



In Ludwigsburg sollte es dann am schönen Residenzschloss vorbeigehen. Dort darf man über die Wintermonate umsonst im Garten (Blühendes Barock) spazieren oder eben auch laufen. Und dieses Schloss ist wirklich eine Pracht.












Aber nicht das einzige Schloss in Ludwigsburg. Weiter gings zum nur wenig entfernten Favoritenschloss und dem daran angrenzenden Favoritenpark. Dort kann man meisten, leider heute nicht, Hirsche, Rehe und anderes Rotwild in freier Wildbahn beobachten. Oft kommen diese auch bis auf wenige Meter an die Wege heran. Leider bekam ich heute aber keines vor die Linse.






Anschließend folgten einige Kilometer wieder zum Neckar hinab. Dort wurde ich dann schon von reichlich Federvieh erwartet. Jede Menge Schwäne, Gänse und Enten liefen und schwammen dort herum.




Auf den nun folgenden Kilometern versuchte ich zwei zügige Kilometer mit einer Pace von unter 4:30 min/km einzubinden. Dies gelang dann auch recht gut. Allerdings stand noch ein zwei Kilometer langer Anstieg mit vielen Höhenmetern vor mir. Dieses meisterte ich dann nur noch mit einer kurzen Gehpause um dann zum Endspurt über die letzten 4 Kilometer anzusetzen.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden über den heutigen Lauf. Vor allem weil er wieder einmal gezeigt hat wie dringend ich die langen Läufe habe um optimal Vorbereitet zu sein.

Bis dahin:
Ludwigsburg ist eine Reise wert

Markus

Kommentare:

  1. Hallo Markus
    Die Schösser von Ludwigsburg sind wirklich einen Longrun wert! Danke für die eindrücklichen Bilder!
    Da hat sich dein Lauf über die Hügel und durch den Matsch gelohnt, und am Ziel hast du dich unterwegs durch die wunderschönen Parks bestimmt gefühlt wie ein König ;-)
    Liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich bin der König von Württemberg :)

      Löschen
  2. Wow, tolle Bilder! Sieht nach einer echt schönen Strecke aus.
    Unglaublich das du bei einer Pace von 4:55 noch so viele Bilder machen kannst ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um die Bilder zu machen werde ich natürlich etwas langsamer oder bleibe sogar kurz stehen ;)

      Löschen
  3. Coole Strecke!
    Ich hatte heute auch eine Pace von 4 Minuten... aber das lag daran, dass mein Handy ständig das GPS Signal verloren hat :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch schonmal spitze. Jetzt musst nur noch deinem Handy klar machen das dies bitte zur Normalität werden soll ;)

      Löschen
  4. Wahrlich ein langer Lauf
    dazu noch in königlicher Umgebung !

    AntwortenLöschen
  5. Zu schnell, viel zu schnell, da fliegt die Umgebung doch an einem vorbei ;-)
    Da können die Marathons sub3 ja kommen, viel Spass beim Training

    Salut
    C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis zum Fliegen fehlen mir leider noch ein paar km/h und bis zur Sub3 ein paar km ;)

      Löschen
  6. Das war doch schon ein ordentliches Tempo für den ersten "langsamen" Longrun!
    Deine Bruttozeit war durch deine vielen Bilder aber bestimmt eine Stunde mehr oder?! :-)
    Beim Schloss Favorit wäre ich allerdings auch stehen geblieben denn das lohnt sich wirklich zu knipsen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, eine ganze Stunde nicht, aber so 5 min mehr kamen sicherlich zusammen ;)

      Löschen
  7. Wow, Du kannst ja wirklich vor einer beeindruckenden Kulisse laufen. Schön und abwechselungsreich! :-)

    Jetzt schon gute 30 km, da wird Dich der Marathon vor keine Herausforderung stellen. Zumindestens nicht von der Distanz!.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt wohl, die Distanze wird sicherlich keine Probleme machen. Aber ich will diese Zeit erreichen. Das wird schon deutlich schwerer ;)

      Löschen
  8. Abgesehen von den schönen Fotos, klasse mit den 30,5km finde ich faszinierend wie jemand so weit joggen kann. Ich wär froh wenn ich 10 schaffen würde... Respekt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch du kannst 30,5km laufen. Da bin ich mir sicher. Vielleicht nicht schon morgen, aber spätestens im Sommer wenn du regelmäßig trainierst und dich etwas verbesserst.
      Die 10km kannst du sicherlich innerhalb 1-2 Monate realisieren. Probiere es doch mal mit einem Trainingsplan aus dem Internet.

      Löschen
  9. Landschaftslauf und Sightseeing miteinander verbunden und im Matsch gespielt - muss ein toller Tag gewesen sein!
    Danke, dass du uns daran teilhaben lässt.

    AntwortenLöschen