Dienstag, 10. Dezember 2013

Der Tag danach

Hallo,

nach meinem langen Lauf vom Sonntag hatte ich etwas schwere Beine und gerade im Bereich der vordere Oberschenkelmuskulatur leichten Muskelkater.
Da dies wohl bei vielen Läufern nach langen und / oder intensiven Läufen auftritt hier zwei Tipps von mir:
1. Geh am nächsten Tag gleich wieder laufen. Muss garnicht so lange sein, aber du kannst dabei wunderbar langsam laufen und dir den Schmerz aus den Füßen laufen.
2. Eine Heiß / Kalt-Dusche hilft auch. Dazu einfach die Beine mit wirklich kaltem Wasser und der Dusche 2-3mal abduschen, dann mit warmen Wasser wiederholen. Das ganze dann bis zu 5mal wiederholen.

Solltest du natürlich ein warmes Bad oder fast noch besser eine Kneippbecken zur Verfügung haben hilft dies auch hervorragend!


Auch ich habe mich an meinen Tipp 1 gehalten und war gemütliche 9 Kilometer laufen. Und wie uns das Dezemberwetter so mitspielt sollte es 8°C haben und die Sonne schneinen. Es kamen also schon fast Frühlingsgefühle auf. Und darum hieß es auch: Raus mit der kurzen Hose!
Und so lief ich gestern ein wenig durch den Schlamm und Matsch an der Rems entlang um dann glücklich und entspannt nach 40Minuten zurückzukommen.


Bis dahin:
Zieht euch nicht zu warm an. Euch wirds von alleine beim Laufen warm

Markus

Kommentare:

  1. Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Die meisten Läufer sehen dich wahrscheinlich tatsächlich nur von hinten bei deinem Tempo.

    Und ich dachte immer, in Kneippbecken ist kaltes Wasser drin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oft überholt werde ich wirklich nie. Eigentlich im Training nie ;)
      Aber ich überhole auch nicht so viele. Meist kommen mir nur einige Läufer entgegen.

      Ja, im Kneippbecken ist kaltes Wasser drin. Aber trotzdem fördert es die Durchblutung der Beine und diese fühlen sich dann gleich viel besser an!

      Löschen
  2. *hihi* wenn man da Herz dann einfach löschen könnte, wär's ja kein Problem ;)

    Danke. Ich will es wirklich schaffen, darum packe ich das auch!
    Immer schön positiv denken! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich nur bestätigen; wozu Ruhetage einlegen? Regeneration erfolgt beim Laufen und an schwere Beine etc. kann ich mich gar nicht mehr erinnern.

    Weiterhin viel Spaß beim Laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau so ist es. Nur das ich es nicht schaffe jeden Tag zu laufen ;)

      Löschen
  4. Da gebe ich dir vollkommen Recht! Ich habe es nämlich auch schon gemerkt, dass bei Muskelkater oder schweren Beinen ein lockerer Lauf Wunder vollbringen kann! Ich merke auch einen Unterschied, wenn ich nach einem langen Lauf den restlichen Tag so gut wie nichts mache (nur sitze oder liege) oder auf Achse bin, Sachen erledigen muss - sozusagen herumrenne. Das tut meinen Beinen viel besser! Oh, ich beneide dich um diese milden Temperaturen! Meine kurzen Hosen hab ich schon alle ganz hinten in den Kasten geräumt....

    AntwortenLöschen
  5. Ich gehe auch oft bei Muskelkater am nächsten Tag nochmal los, da kann ich dir auch nur zustimmen. Heute hätte ich leider nicht mit kurzer Hose losjoggen können. Bei mir wars dann doch die lange, bei knapp unter Null heute Morgen war ich froh drum ;). Nach 9 Kilometern in 40 Minuten wäre ich sicherlich alles andere als entspannt und bräuchte wohl eher ein Sauerstoffzelt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute kann auch ich nicht in kurzer Hose raus. Schrecklicher Nebel und keine 50m Sichtweite.

      Und das mit der Geschwindigkeit ist und bleibt relativ. Für andere bin ich langsam ;)

      Löschen
  6. Antworten
    1. Bei 8°C finde ich das eher vernünftig sonst bekomme ich noch ein Hitzestau und kann nicht meine Leistung abrufen ;)
      Außerdem läufst du wenn du frierst viel schneller weil wieder schnell ins Warme willst :D

      Löschen