Sonntag, 20. Oktober 2013

Wochenrückblick

Hallo,

was für eine Woche...

Nicht nur die Geburt meines Sohnes machte viel Wirbel, dazu kam auch noch eine Erkältung. Diese zog sich über 5 Tage dahin und ich fühlte mich schrecklich träge, müde und schlapp.
Und so kam es das ich diese Woche auch nur drei Mal laufen war und nur 31 km zusammen kamen.

Bei diesen Läufen merkte man mir die Erkältung und nicht vorhandene Fitness deutlich an.

Lauf 1: 8 km mit einem Durchschnittspuls von 166 bpm (4:35 min/km). Die Woche davor bin ich eine ähnliche Strecke noch schneller und mit einem Puls von 150 bpm gelaufen. Nach dem Lauf fühlte ich mich auch ziemlich fertig.

Lauf 2: Einen Tag später die gleiche Runde etwas ausgeweitet auf 9 km.Jetzt schon mit 4:26 min/km und "nur noch" eine Puls von 160 bpm. Ich fühlte mich auch schon wieder besser.

Lauf 3: 14 schnelle km um zu testen in wie weit es mir wieder gut geht. Und es lief. Nach 1:02h war ich zurück. Pace 4:24 min/km mit immerhin 90 HM. Jedoch wollte mein Puls noch nicht ganz so wie ich und so kam es das dieser bis 178 bpm hochschnellte. Aber ich bin gesund und fit zurückgekehrt und konnte sofort danach wieder für meine kleine Familie da sein.


Was mir noch sehr am Herzen liegt: Vielen Dank für die ganze lieben Glückwünsche!!


Bis dahin:
Geht ihr erkältet noch laufen?

Markus

Kommentare:

  1. Tja, das war wohl die Aufregung über den kleinen Emil, der dein Immunsystem in den Keller gefahren hatte !!

    Bei Erkältung laufe ich nicht, weil ich mich nicht wohlfühle, und wenn ich mich krank fühle, dann laufe ich nicht, das bekommt mir sowieso nicht, darum lasse ich es, im Gegenteil man riskiert, dass es noch schlimmer wird. Darum besser abwarten und Tee trinken, um dann wieder in die Vollen zu steigen. Hatschiiiiiiiiiiiiii - gute Besserung !

    AntwortenLöschen
  2. kann meinem vorredner nur zustimmen. manchmal sollte der sportliche ehrgeiz eine pause einlegen. klar geht es 100 mal gut,dass du mir einer erkältung laufen gehst,aber ehe du dich versiehst, wird es doch mal eine lungenentzündung oder anderes und ich glaube nicht,dass du das deiner kleinen familie zumuten möchtest!!!manchmal sollte man einfach auf seinen verstand hören

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus
    Bei einem leichten Schnupfen oder etwas Zwicken im Hals laufe ich schon mal - aber eher nur ganz locker. Sobald die Symptome den ganzen Rachen betreffen oder unter den Kehlkopf rutschen mache ich lieber Pause.
    Mein Mann hat letzten Herbst (durch zu langes Festhalten am Training) eine Erkältung verschleppt und eine so heftige Bronchitis eingefangen, dass er darauf fast einen Monat nicht laufen konnte und insgesamt drei Monate brauchte, bis er wieder mehr Training als 2-3 lockere Joggings von 30-45 Minuten pro Woche absolvieren konnte. Die Pause war allerdings gar nicht so schlecht - jetzt realisiert er wieder Bestzeiten!
    Werd schnell gesund und pass auf dich auf!
    Gruss Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte ja auch nur schnupfen und fühlte mich etwas schlapp. Also nix wildes und nach 4 tagen Pause gings ja auch wieder einigermassen.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn nur die Nase läuft, dann laufe ich trotzdem. Sobald aber weitere Symptome (Kopf- oder Halsschmerzen, Husten oder sogar Fieber) hinzukommen, dann nicht mehr. Dann wird halt stattdessen schön ausgiebig gestretched :-) Gute Besserung noch!

    AntwortenLöschen