Freitag, 6. September 2013

Morgen Halbmarathon oder doch nicht?

Hallo,

heute dreht sich alles um die Frage gemäß einem Songtext von Fettes Brot: „Soll ichs wirklich machen oder lass ichs lieber sein?“

Und zwar geht es um den morgigen Halbmarathon Rommelshausen. 21,1 hügelige Kilometer mit 300HM. Perfekt um die Form zu überprüfen und einen letzten schnellen Lauf vor Berlin zu laufen.
Des Weiteren spricht für den Lauf, dass die Landschaft echt wunderschön ist. Es geht durch einen tollen Wald und Weinberge. Und die Strecke ist schön anspruchsvoll. Und das ich letztes Jahr auch dort mitgelaufen bin und völlig überraschend damalige Bestzeit gelaufen bin und damit 8 insgesamt und 2 in meiner AK wurde. Die Aussichten auf eine gute Platzierung und ein Platz auf dem Stockrl sind also gegeben.

Was mich jedoch davon abhält ist mein momentaner Zustand. Die Von Montagnacht bis Mittwochabend plagte mich eine Magen-Darm-Grippe, die mich ziemlich schwächte. Konnte kaum essen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich dann gestern mal wieder nach 2 Tagen Pause laufen war lief es auch entsprechend mäßig. Ich quälte mich die 12km nach hause. So schwere Beine hatte ich selten und eigentlich vom ersten Schritt an Seitenstechen. Ich merkte richtig wie mir die Kraft fehlte. Allerdings lief der letzte Kilometer nach einer Gehpause wieder richtig gut.

Geplant habe ich einfach mal ich heute ganz vorsichtig eine ganz kleine Runde laufen gehen um zu testen wie meine Beine laufen und mich dann nach meinem Gesundheitszustand und persönlich Gefühl morgen richte wenn es darum geht ob ich mich an den Start trauen oder nicht. Angemeldet bin ich noch nicht, aber das geht ja ganz schnell ;)

Bis dahin:
Ein schönes Wochenende

Markus

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem guten Plan - Abbrechen kann man dann ja immernoch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abbrechen kommt für mich nicht in Frage! Alles oder nix!

      Löschen
  2. Hallo Markus
    So kurz nach einer Bauchgrippe hätte ich etwas Angst vor nicht optimal gefüllten Energie-Speichern, einem Frust-Erlebnis am Halbmarathon und einer verlängerten Erholungszeit von diesem Testlauf für Berlin.
    Und bald brauchst du deine Energie ja auch für "Nr. 3".
    Ich wünsche dir einen guten Entscheid.
    Viele Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Du wirst sowieso machen, was du willst, aber ich würde dir auch in diesem Fall abraten, du tust dir damit keinen Gefallen - und einen Lauf vorzeitig beenden, das sollte man aus meiner Sicht schon gar nicht einplanen, entweder ich bin topfit und ich laufe - oder ich bleibe zu Hause.

    Bin sehr gespannt und hoffe, dass du dich FÜR DICH richtig entscheidest, wir werden es lesen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin etwas dickköpfig und werde ziemlich sicher tun was ich will ;)
      Aber entscheiden muss ich mich erst morgen 14h. Wenn ich laufe dann voll und ganz, auch wenn es keine Top-Zeit wird!

      Löschen