Mittwoch, 28. August 2013

Schlamassel

Hallo,
 
ich habe gerade ein schrecklich schönes Problem….
Vor einer Stunde habe ich erfahren, dass ich für den 40. Berlin Marathon dieses Jahr einen Startplatz gewonnen habe! :-)
 
Jetzt mal unabhängig davon, dass ich mich nicht in Topform befinde, seit Wochen keine Läufe über 16km mehr hatte und es auch nicht in meiner Planung stand: Ich freue mich wahnsinnig!
 
Wenn, ja wenn da nicht ein Problem wäre:
Ich wollte aufgrund der Schwangerschaft meiner Frau auf Läufe im Herbst verzichten. Den der errechnete Geburtstermin ist am 12. Oktober. Also 2 Wochen nach dem Marathon.
Nun will ich natürlich nicht alleine nach Berlin da die Wehen ja jederzeit beginnen können und auf der anderen Seite könnte es für sie zu anstrengend werden.
 
Also alles im allen (Entschuldigung für den Ausdruck): eine geile Scheiße!
 
 
Bis dahin:
Was nun?

Markus

Kommentare:

  1. Ich werd beim Zieleinlauf stehen! :-)

    Ok das mit deiner Frau ist schwierig, denn das ist ja schon wichtiger, aber vllt kann der oder die kleine ja noch etwas warten. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui verzwickte Situation.
    Erstmal Glückwunsch zum baldigen Kind :)
    2 Wochen vor Termin ist natrülich ne knappe Sache, jedoch kann ich dich auch verstehen das du den gewonnenen Startplatz gerne wahrnehmen möchtest.
    Deine Bedenken hinsichtlich des anstrengenden Aufenthalts sind natrülich auch wiederrum verständlich.

    Aber ich bin mir sicher ihr werdet da eine gute Lösung finden.
    Falls du den Marathon mitmachst freue ich mich jetzt schon auf einen Bericht :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Das wird dir nicht gefallen, was ich sage, aber ich würde verzichten und den Startplatz verkaufen oder verschenken, erstens bis du nicht gut vorbereitet ,und was noch wichtiger ist, deine Frau braucht dich !!

    Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ah, da stehst du ja wirklich vor einer großen Entscheidung! Naja, die ersten Kinder kommen "normalerweise" immer später als errechnet, aber darauf sollte man sich natürlich nicht verlassen...
    Und dann ist es noch ein Jubiläumsmarathon - das wäre natürlich schon seehr cool dort dabeizusein. Aber da du selber sagst, du bist zur Zeit nicht auf längere Läufe trainiert UND deine Frau ist hochschwanger, würde ich es warhscheinlich sein lassen... Ich wünsch dir alles Gute bei deiner Entscheidung, bin froh dass ich nicht in deiner Haut stecke ;-)

    AntwortenLöschen