Freitag, 16. August 2013

Saucony Hattori LC - Meine neuen Schuhe

Hallo,

zu beginn der Woche habe ich mir neue Laufschuhe bestellt. Und zwar die Hattori LC von Saucony.

Am Mittwoch habe ich die dann bereits erhalten und gestern zum ersten Mal zum Laufen getragen. Daher möchte ich sie kurz mal vorstellen:





Wie ihr seht habe die Schuhe eine, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftige Farbe. Abe irgendwie habe ich eine Vorliebe für außergewöhnliche Farben.
Aber ich finde nicht die Farbe das Beste an den Schuhen sondern das diese diverse Eigenschaften haben. Es handelt sich bei dem Hattori LC nämlich um einen extremes Leichtgewicht. In meiner Größe, Größe 47, wiegt ein Schuh nur 113 Gramm. Wahnsinn! Selbst mein nächst leichtester wiegt fast doppelt so viel.
Bei dem Gewicht ist natürlich auch nicht viel Material vorhanden. Die Schuhe sind also sehr elastisch und dünn. Aber da ich diese sowieso im Sommer und für schnelle Runden tragen möchte passen sie perfekt dazu.
Entsprechend ist auch die Sohle gestaltet. Diese hat zwar ein ordentliches Profil, aber Dämpfung oder gar eine wirklich dicke Sohle darf man nicht erwarten. Dieser Schuh kommt einem Barfussschuh schon sehr nahe.  Auf einem Weg mit mehreren kleinen Kieselsteinen kann man diese also auch entsprechend deutlich spüren. Dafür ist er also nur bedingt geeignet.
Was mir auch noch an dem Schuh gefällt ist die Sprengung. Also der Höhenunterscheid zwischen Vorder- und Hinterfuss, der durch jeden Schuh vorgegeben wird. Viele Schuhe mit entsprechend Dämpfung haben hier 8 – 12mm. Mein Kinvera 3 auch von Saucony hatte nur 4mm. Und dieser Schuhe hat 0mm. Er ist also komplett flach. Dies soll wohl zu Beginn zu Schmerzen im Wadenbereich führen bis sich der Fuß daran gewöhnt hat. Aber diese nehme ich gerne in Kauf, kann ich dich so meine Bein- und Fußmuskulatur stärken.

So, und nun heißt es den Schuh auch einzulaufen und zu schauen ob er mir nach einigen Läufen immer noch zu gut gefällt. Ich werde auf jeden Fall berichten.

In was für Schuhe lauft ihr den zur Zeit so?

Bis dahin:
Ein sonniges und tolles Wochenende

Kommentare:

  1. Traraaaaaaaaaaa - du hast ihn schon, ich möchte ihn mir auch irgendwann zulegen, am besten in der Neonfarbe, die mag ich für den Sport, sieht richtig gut aus. Allerdings, wie ich weiß, zunächst mit Vorsicht zu genießen. Ich habe einen Vivobarefoot und einen Merrell, die ich allerdings nur zum Gehen anziehe.

    Meine Lieblingsleichten sind Saucony: Der Neueste Type A5, Kinvara Virrata - Kinvara 3, der leichteste wiegt 145 g und damit bin ich schon voll zufrieden und laufe nun schon täglich damit, aber der Gewöhnungsprozess von gedämpft auf weniger dauert schon fast zwei Jahre - langsam empfiehlt sich !!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da fehlt ja der halbe Schuh ;-) Nein, wirklich ich bewundere die Läufer sehr, die mit solchen Minimalschuhen unterwegs sind. Dahin möchte ich auch mal kommen! Bis jetzt laufe ich mit den Asics Nimbus und Cumulus (im Wechsel) aber möchte mir schon ganz lange etwas leichtere Schuhe zulegen. Die Brooks Connect-Serie sehr hört sich sehr interessant an...bei mir in der Nähe gibts nur leider kein Fachgeschäft, wo man sich beraten lassen könnte, deswegen recherchiere ich schon seit einigen Wochen selber im Internet und Zeitschriften. Ist vielleicht nicht gerade der idealste Weg, aber ich hoffe dass ich mir diese Jahr noch ein Paar von diesen Barfußschuhen zulegen kann.

    AntwortenLöschen