Freitag, 30. August 2013

Mal wieder Intervalle

Hallo,
 
gestern war ich mal wieder auf der Bahn. Und da gehe ich eigentlich nur hin um schönes Intervalle zu trainieren.
Also auch gestern wieder.
 
Auf dem Plan stand 20x 200m schnell und 20x 200m langsam laufen. Davor und danach Einlaufen.
 
Das Einlaufen hielt ich mit 1km (4:20min/km) gestern für ausreichend und beschleunigte dann entsprechend für die Intervalle.
Hier liefen die ersten 6 richtig gut und flüssig und dann wurde es etwas anstrengend. Da meine Frau als Verpflegung und Kontrolle aber dabei war bekam ich etwas zu trinken gereicht und weiter gings.
Ab dem 15 Intervall lief es dann auch wieder richtig gut und die letzten beiden gab ich nochmals alles.
Als ich dann auslief dachte ich eigentlich an einen 4:40 Pace, aber nach einem Kilometer blieb die Uhr bei 4:08min stehen und ich auch :-)
 
Im Gesamten bin ich damit gestern die 10km auf der Bahn in 39:21min gelaufen und habe mich danach sehr gut gefühlt und überhaupt nicht ausgepowert. Ich bin mir sicher, dass meine Leistungsfähigkeit also zurzeit deutlich besser ist und ich aktuell einen 10km Lauf in 38min schaffen würde.
 
Mit so einem Ergebnis konnte ich wunderbar duschen und noch ein paar Kekse beim gemeinsamen Couchabend vertilgen
 
Bis dahin:
Ein schönes Wochenende

Markus

Kommentare:

  1. Ich habe bisher immer Länge trainiert, mein Ziel war also einfach immer, eine längere Strecke in möglichst weniger Zeit zu schaffen. Über Intervalltraining habe ich schon ab und zu Artikel oder Posts gelesen, aber was genau wird dabei trainiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Intervalltraining wirst du auf schnelle Art schneller. Du gewöhnst dabei deinen Körper an die höheren Geschwindigkeiten.
      Bei Rückfragen zum wie und wie aufbauen helfe ich gerne.

      Löschen